Augegrenzt aus der konservativen Dorfgemeinschaft - weil ich *anders* bin.

17 Antworten

Finde toll wie du bist und zu dir stehst. Bleib so wie du bist. Doch das ist leichter gesagt wie getan. Solange sie dich nur ausgrenzen ist alles noch relativ ok. Es tut zwar weh, aber du bist frei. Wenn Sie anfangen dich zu Mobben musst du dich schützen! Und damit meine ich spätestens dann geh weg da. Ich habe den Fehler gemacht zu glauben man könnte mit einer solchen Dorfgemeinschaft reden, oder sie überzeugen. Du bist anders, und das ist toll! Alleine schon deine Art wie du schreibst mit den vielen smilies zeigt dass du ein lebensbejahender Mensch bist der lieb eingestellt ist. Suche dir Leute die sind wie du! Nur dann bleibst du glücklich und du bleibst du. Zu viel Umgang mit diesen Menschen im Glauben sich respektvoll und offen zu zeigen verändert dich nur in eine Richtung wie du dich Nichtmehr magst und gut fühlst. Also weg da sobald du kannst. Wünsche dir alles gute! :)

Auf der einen Seite hast du total recht, aber auf der anderen Seite lies dir doch mal deinen Text durch. Das ist nun auch nicht gerade ein sehr toleranter Text gegenüber dem was die Anderen glauben und tun. Du tust scheinbar auch viel zu deiner Ausgrenzung dazu. Du gehst nicht zu den Festen, du schaust auf ihre Verhalten herab. Ich glaube, wenn du toleranter mit dem Verhalten der anderen umgehen würdest ohne dies zu verurteilen würden dir auch weniger Vorurteile entgegen kommen. Ganz wird es nicht weggehen, aber so wie du es beschreibst grenzt du dich derzeit auch selbst aus. Bitte denke daran, du kannst nicht das Verhalten der anderen ändern, du kannst nur dich und deinen Umgang damit verändern. Erwarte also nicht von den anderen, das sie sich ändern, sondern schau was du dazu beitragen kannst, das es für alle gemeinsam gut wird.

Ich verstehe deine Ansicht des ganzen, sicher rage ich selbst auch daran bei, aber was für einen Sinn hat es für mich, an diese Veranstaltungen zu gehen, wenn ich sowieso, nur durch meine Anwesenheit an den Rand der Gesellschaft gedrückt werde? Es macht mir einfach keine Freude mehr, hier zu sein. Dass sie ihren Glauben so leben wie sie ihn wollen, das kann mir ja grundsätzlich egal sein, ich hab keine Einwände, aber dass man mich ausschliesst, weil ich anders denke, das finde ich intolerant ihrerseits, und das ist wohl das einzige, was mich am ganzen stört. Mehr als zum fest gehen kann ich nicht, ich kann denen ja nicht in die Arme fallen, wieso auch? Ich bin so wie ich bin, werde von meinen Freunden als toleranter Mensch bezeichnet, und das bin ich auch, nur in diesem Dorf bringt dich Toleranz nicht weiter: Entweder bist du wie sie, oder du gehörst nicht dazu. Trotzdem Danke für deinen Beitrag, er hat mich zum Nachdenken gebracht.

0

Das schwierigste für uns Menschen ist, unsere Mitmenschen so anzunehmen, zu akzeptieren – wie sie sind. Man findet halt immer etwas zum aussetzen, zum meckern usw. Das kommt aber nicht von ungefähr. Es gibt ein Naturgesetz der Resonanz. Das was an mir fehlerhaft ist, bemerke ich bei anderen Menschen. Und meistens ist es dann so, dass mir das nicht gefällt. Jetzt müsste ich eigentlich in meinen inneren Spiegel schauen, um zu erkennen , dass i c h das Problem bin, und jetzt an mir etwas zum verändern habe. Sicher , ich kann davon laufen, und mir eine neue Stätte suchen. Aber etwas was der Mensch nicht kann, ist – vor der Resonanzschwingung , die sich in einem anderen Menschen widerspiegelt - davonlaufen. Das “ Schicksal “ wird dir das “ Problem “ so oft liefern , bis du dich damit auseinandersetzt.

Das heisst auf deutsch – suche , forsche und ändere in dir , dass du so wirst, wie du es von anderen erwarten würdest. Am besten fängst du damit an – immer in lieben Gedanken zu bleiben. Und denke auch daran – ohne Demut und Geduld – wirst du es nicht schaffen.

Und nicht vergessen, lieber Ruppi, dass sie regelmässig die Bibel lesen soll, gleichzeitig auch in die örtliche Bibelstunde gehen soll, bis ihr die dort Versammelten eingepflanzt haben, dass Gottes Wort ausschliesslich in der Bibel steht und Gottes einzig wahre Religion das Christentum ist. Ausserdem sind wir alle in Sünde geboren und unser Heiland ist für unsere Sünden gestorben - das musst du sagen, sonst kapiert sie's nicht! Nur wer diesen Glauben annimmt ist errettet. Alle, die das nicht so sehen, inklusive Schwule und Nichtchristen sind die Bösen, und werden am Ende alle in der Hölle schmoren. Die Christen sind die Guten, und Jesus wird nur sie am Ende aller Tage wiedererwecken von den Toten und ins Himmelreich führen, die anderen werden in einem Feuersee verbrannt. Das haben sie dann davon uns dauernd zu kritisieren- eigene Schuld. Gottes Rache ist grauenhaft, aber sie hatten ja ne faire Chance. Haleluja und Amen!

0

Kirche: Müssen die Menschen in Afrika und Lateinamerika auch Kirchensteuer zahlen?

Oder wird ihnen die Kirchensteuer erlassen, da sie ohnehin kaum genug zum Leben haben?

Wenn nicht, würde ich verstehen, dass in diesen Ländern immer mehr Menschen die katholische Kirche verlassen!

Oder wer zahlt die Organisation Kirche in diesen Ländern? Sind das die armen Menschen dort selber, oder sind das z.B. wir?

Aber vlllt. gibt es ja dennoch Gründe für die Kirchensteuer (falls vorhanden) in diesen Ländern?

...zur Frage

Kann man auf eigenen Wunsch nicht sterben?

Ich lese manchmal von Leuten, denen geht es teilweise ähnlich wie mir und ich sehe einfach keinen Sinn mehr in meinen Leben. Ich habe niemanden, keiner kann mich leiden. Ich versuche mich täglich abzulenken, aber ich komme damit nicht klar. Außer 2 Familienangehörige habe ich absolut niemanden. Momentan habe ich auch keine Arbeit und wenn ich Arbeit habe, muss ich mir ständig anhören, dass ich zu langsam bin oder werde gemobbt. Ich habe Angst überhaupt noch jemanden anzusprechen. Schon überlegte ich, die Ärzte zutragen, ob die mich in Narkose umbringen. Dann bekomme ich wenigstens nichts mit,. Ich kann das Leben nicht mehr ertragen, dazu ist schon seit der 1. Klasse viel zu viel passiert. Ich bin über 25 und habe es wirklich satt mit meinen scheiß Leben.

...zur Frage

bekomme ich einen Patenschein ohne in der Kirche zu sein?

hallo, die Tochter vom meinem Kumpel soll bald getauft werden und ich bin derjenige der die rolle des Patenonkels übernehmen darf. Mach ich auch sehr gern mein Problem ist das ich meinen leben so gut wie nie Kontakt zur Kirche hatte.
Meine frage: bekomme ich überhaupt einen Patenschein wenn ich nicht in der Kirche bin?
oder muss ich in die Kirche eintretten und mein leben lang Kirchensteuer zahlen?
und was für Daten brauchen die um mir einen Patenschein ausstellen zu können?   (evangelisch)

...zur Frage

Was haltet ihr von Gott und der katholischen Kirche

Wieso glauben Menschen an Gott und wieso leben Menschen nach den Regeln der katholischen Kirche? Sagt mir eure Meinung

Hier ein kleiner Kommentar, den ich mal dazu verfasst habe:

Ich persönlich bin da der Meinung, dass die Menschen nur an Gott glauben, weil sie so erzogen wurden. Vor allem durch die hohe Machtstellung und den Einfluss der Kirche im Mittelalter hat sich der Glaube an Gott in der abendländischen Welt festgesetzt. Die Kirche konnte nur so lange bestehen wie sie die Menschen durch ihre Unwissenheit und auch durch ihre Brutalität dazu gezwungen hat, an sie zu glauben, weshalb die Kirche in der Neuzeit an Existenz verliert. Irgendwann in der Zukunft wird es garkeine Kirche mehr geben und alle Menschen werden Atheisten sein.

Man kann ja gerne an eine höhere Macht glauben solange man das aus freiem Willen tut und es nicht von seinen Eltern oder irgendeinem Priester beigebracht (oder sogar eingeprügelt) bekommen hat.

Menschen haben sich nur einen Gott bzw. eine höhere Macht ausgedacht, weil sie für bestimmte Dinge wie z.B. Naturphänomene, Gefühle wie Liebe und Trauer oder den Tod von Mitmenschen keine Erklärung hatten. Wie soll denn auch ein Steinzeitmensch verstehen, dass ein Blitz durch elektrische Entladungen in den Wolken entsteht oder warum die letzte Ernte ertraglos war. Er hat dann eben einfach geglaubt, dass irgendein höheres Wesen wütend auf ihn war und schon war sein Weltbild wieder komplett

Ich halte es einfach nur für dumm und auch für sehr stur, dass es heute noch Menschen gibt, die trotz des großen Fortschritts der Wissenschaft, durch den man Gott heute zu 100 % widerlegen kann, an Gott glauben und nach den dummen wie unlogischen Vorschriften der katholischen Kirche leben.

...zur Frage

Geozentrisches Weltbild im Sinne der Kirche, warum?

Warum war es der katholischen Kirche so wichtig, dass das geozentrische Weltbild nicht angefochten wurde? Welchen Nutzen hatte die Kirche davon, dass alle Menschen dachten, die Erde sei der Mittelpunkt des Universums? Und warum wurden so brutale Maßnahmen, wie Verbrennung der Menschen, die behaupteten, die Sonne sei der Mittelpunkt, ergriffen?

...zur Frage

Ich schminke mich sehr gerne und werde deswegen als eingebildet und nichtskönner abgestempelt was kann ich dagegen tun?

Hey Leute, ich bin 16 Jahre alt und ich schminke mich echt gern. Deswegen sehen meine Looks immer etwas "mehr" aus. Ich bin allgemein so ein Mensch, bei mir muss alles sitzen. Haare, Make-up aber auch Outfit. Alles muss "perfekt" sein. Ich trage jetzt keine krassen Makeups im Alltag, also keine roten Lippen oder Smokey eyes. Ich erlebe oft in meiner Gesellschaft wie manche Menschen von mir denken ich sei dumm, weil ich so viel Wert auf mein äußeres lege. Glaubt mir, dass habe ich schon so oft erlebt. Ein Beispiel wäre: ich war zum anmelden auf einem Gymnasium (vorher war ich auf der Hauptschule, danach Realschule) da hab ich mitbekommen wie zwei Mädels mich ununterbrochen angeschaut haben (an der Haltestelle) und mich dann total nett gefragt haben, ob ich auch auf die Schule komme. Ich war total glücklich und ich hab gemeint "Jaa ich freu mich schon total drauf". Die zwei schienen so nett und als ich dann im Bus war haben sie angefangen zu lästern und zu meinen: "das sowas aufs Gymnasium kommt ist ja schon komisch, außer Schminke hat die bestimmt eh nichts im Kopf". Ich wurde so traurig, denn die zwei waren nicht die einzigen, viele denken so von mir. Die Sekretärin dort auch in so einem total eingebildeten Ton "Für was möchtest du dich denn bewerben, möchtest du deinen Hauptschulabschluss nachholen?" Ich meinte nur: "Nein Berufliches Gymnasium, hier ist mein Zeugnis". Plötzlich wurde sie mega nett als sie meinen Schnitt gesehen hat (1,4). Das ist doch total komisch. Viele Menschen (selbst Freunde früher) denken/dachten ich sei eingebildet, weil ich schüchtern und ruhig bin, aber ich bin wirklich null eingebildet, ich akzeptiere jeden Menschen. Ich hab schon total angst nächstes Jahr auf die Schule zu gehen. Was ist denn wenn alle so von mir denken und keiner mit mir reden möchte? Aber ich will mich auch nicht ändern und z.B. aufhören mich jeden Tag zu stylen, denn das bin nun mal ich. Was denkt ihr darüber? Ich war auch früher immer alleine und möchte das nicht nochmal erleben müssen. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?