Auge über Nacht geschwollen!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Auge hat 2 Lieder ;-) Unterlied und Oberlied. Welches? Natürlich könnte die Stechmücke (Oberlied) Schuld an der Schwellung haben, auch wenn es nun nicht mehr juckt. Irgendwann im Schlaf wird ja der nicht wahrgenommene Juckreiz abgeklungen sein und die Schwellung blieb.

Ist das Unterlied geschwollen, dann kann´s auch neben der Stechmücke einige andere Ursachen geben, die meist mit einer Vorgeschichte behaftet sind, wie z. B. verstärkter Tränenfuß, Reizerscheinung, Bindehautrötung, Trockenheitsgefühl, Fremdkörpergefühl u.s.w. Auge zu und nasser "Putzlappen" drauf ist schon ok fürs Erste. Hast Du die Schwellung im Bereich des Unterliedes und trifft von meiner Aufzählung auch noch etwas zu, dann wäre mal der Augenarzt gefragt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von savanniiih
08.09.2014, 14:07

Das Oberlied. Hilft da noch etwas anderes als Kühlen? Fenestil denke ich nicht da es ja in die Augen kommen könnte..

0

Wenn es weder juckt noch wehtut, dann könnte es ein sogenanntes "Quincke-Ödem" sein, das kommt gelegentlich "einfach so" vor, besonders bei Allergikern oder Menschen aus Allergikerfamilien. Ich hatte als Kind mal eins, und danach kam es nie wieder.

Das geht normalerweise innerhalb von ein paar Stunden von allein wieder weg. Wenn es morgen noch da ist, oder heute weiter deutlich anschwillt, oder anfängt wehzutun, geh mal zum Hausarzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Quincke-%C3%96dem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von savanniiih
08.09.2014, 13:48

Dankesehr!! :)

0
Kommentar von AHZ0653
08.09.2014, 14:02

Könnte sein... aber.... Quincke-Ödem tritt vorzugsweise beidseitig auf - nur selten einseitig.

0

Was möchtest Du wissen?