Auge nicht dicht - Schwimmbrillen halten nicht. Was ist mit Taucherbrillen?

4 Antworten

Hallo, der Vorschlag von "habakuktib", mal zum Arzt zu gehen, ist sehr empfehlenswert. Du kannst allerdings temporär mit einer Taucherbrille Glück haben. Denn Taucher blasen beim Ausatmen immer etwas Luft durch die Nase in die Tauchermaske aus, schon alleine das genügt für den Druckausgleich. Trotzdem bleibt die Maske durch die entsprechende Passform und die Dichtungsmasse aus Silikon dicht. Die Maske muss allerdings passen. Probiere sie vor dem Kauf aus, indem Du sie ohne Befestigung vor das Gesicht hältst, Luft einziehst und diese anhältst. Dann muss die Maske sozusagen am Gesicht kleben. Tut sie das nicht, ist sie auch unter Wasser nicht dicht. Gruß Klaus

mein Rat - konsultiere einen Arzt. Ich meine davon zwar mal gehört zu haben das der Tränenkanal was mit den Nasennebenhöhlen zu tun hat, aber sicher sollte dir das´n HNO sagen

möglich das du bei ner Taucherbrille auch die Probleme hast. Wahrscheinlich eher nicht das du ja den Druckausgleich über die Nase machst + die Nase + die Augen ja in einen "Raum" sind und den gleichen Drücken unterliegen. Aber wie schon der gute Rat von habakuktib + fischtauchen + frag´n HNO Arzt...

Taucherbrillen sind immer besser als Schwimmbrillen, egal ob du tauchen gehst oder nicht. Das fängt schon bei der Bequemheit an

Schwimmerkammer undicht... Symptome? (2T)

Hi, die Schwimmerkammer bei meiner Motobecane Mobylette scheint undicht zu sein... in welchen Symptomen äussert sich das?

Dass sie beim Bergauffahren (weil größerer Kraftaufwand) abstirbt?

LG und Danke im Vorhinein

...zur Frage

Nicht so gut Luft beim Schwimmen bekommen, was tun?

Hallo Leute...

Also, als kleines Kind bin ich sehr gut geschwommen... Aber irgendwie habe ich die Lust daren verloren... Jetzt bin ich an einer Schule, bei der Schwimmen Pflicht ist... Morgen ist 12-Minuten Schwimmen und man muss so viele Bahnen wie möglich schwimmen. Aber ich habe das Problem, das ich irgendwie im Wasser nicht so gut Luft bekomme. Ich meine nicht unter Wasser, sondern auch wenn ich ganz normal schwimme. Ich bin einfach so schnell erschöpft und so. Also das schon nach 25 Meter. Ist das normal, weil ich einfach nicht mehr so oft geschwommen bin? Kann ich dagegen irgendetwas tun oder ist das einfach sozusagen immer Panik und muss ich einfach ruhig bleiben? Kann mir da vielleicht jemand etwas sagen??? Also beim Tauchen bekomme ich auch sehr wenig Luft, d.h. ich kann nicht so lange tauchen. Wie schwimme ich da am besten? Kraul? Brust? Ich weiß, es sind etwas viele Fragen, ich hoffe, es kann mir trotzdem jemand helfen... Danke im vorraus...

...zur Frage

Neoprenanzug bei 10Grad Wassertemperatur

Ich such einen Neoprenanzug wo ich bei 10Grad im Wasser nicht friere. Teicht auch ein 3mm Anzug? Ich friere sehr schnell

...zur Frage

Verunstaltete Thuja-Hecke: Prognose?

Hallo!

Teile meines Grundstücks sind von einer ehemals übermannshohen Thuja-Hecke eingefasst. Diese war immer schön und dicht gewachsen, jedoch im Laufe der Jahre recht hoch geworden, so dass das Schneiden zunehmend anstrengend wurde. "Jemand" (nicht ich...) kam auf die glorreiche Idee, die Hecke in der Vertikalen zu halbieren ... jetzt sieht man von oben "in die Hecke" hinein, da sie im Inneren natürlich kein Grün besitzt. Der Anblick ist erbärmlich und auch traurig, wenn man den ehemals guten Zustand vor dem inneren Auge hat. ...

Nun meine Frage: Wie ist die Prognose bezüglich der Regenerationskraft der Hecke? Hat jemand Erfahrung mit einem solch radikalen Rückschnitt?

...zur Frage

Wie mache ich einen Druckausgleich unter Wasser?

Hi. Ich betreibe sehr gerne Leistungsschwimmen, unter anderen auch Streckentauchen. Das Becken bei uns ist nur max. 2m tief, sodass ich (wenn ich gesund bin) ohne Druck-Probleme auf diese Tiefe komme. Wenn ich aber z.B. mal auf Tiefe in einer Sprunggrube oder so tauchen möchte, kriege ich schon nach 3-4m ziemlich starken druck im Ohr. Ich weiß dass man die Nase zuhalten und dann probieren dadurch auszuatmen kann (klappt bei mir immer im Flugzeug gut), weiß aber nicht ob das unter Wasser funktioniert, und will kein Risiko eingehen.

Wie macht ihr das? (Ps: bin 14 Jahre alt)

LG und Danke im Vorraus.

...zur Frage

Wie kann ich Kindern die Angst vorm tauchen nehmen?

Hallo zusammen,

ich bin komplett ratlos. Ich habe in einem Schwimmkurs ein Mädchen, dass total Angst hat zu tauchen. Ich überlege seit Tagen, wie ich ihr die Angst nehmen kann. In der Vorletzten Stunde haben wir es mal mit einem Tauchring probiert. Dies klappe eher so mittelmäßig. In der letzten Stunde, hat sie angefangen zu weinen, da sie Angst hat wieder tauchen zu müssen.

Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich ihr die Angst nehmen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?