Aufzählungszeichen ii

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

= kleine römische Ziffern i, ii, iii, iv, ... --> in Deutschland eigentlich nicht mehr üblich

https://de.wikipedia.org/wiki/Römische_Zahlschrift#Allgemeines
(Link bitte kopieren und manuell ins Browserfenster einfügen, wird hier nicht komplett aktiviert)

Es gibt viele alte Inschriften, in denen Minuskeln für die Schreibung römischer Zahlzeichen gebraucht worden sind. Das ist insofern verständlich, als die Mischung von Groß- und Kleinbuchstaben (z.B. zur Kennzeichnung von Satzanfängen oder best. Worten) historisch noch relativ jung ist. Und wenn man alles klein schreibt, warum sollten dann gerade die Zahlen groß sein? Man hätte sie in einer Kleinschreibumgebung damit viel zu sehr herausgehoben, d.h. betont.

meinst du nicht vieleicht große "I"s?dann wäre es denke ich sicher römischen ursprungs. aber so könnte das auch gut sein.

Nein, es sind definitiv kleine,gibts auch bei Word.

0

Hi :-)

sowas macht mein Mathelehrer immer bei seinen Teste, Arbeiten etc.

Das ist die Kleinschreibung von I, II, III, IV u.s.w.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Chemie + Latein Lehramt

Was möchtest Du wissen?