Aufwandpauschale für einen bestellten Betreuer

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Ersatzbetreuer ein Jahr lang arbeitet, sollte es ihm wohl zustehen.

Ansonsten meine ich, dass die Betreuer sich untereinander absprechen, der eine macht bei dem anderen die Urlaubsvertretung und jeder kriegt nur das Geld seines eigenen Betreuten.

Wenn Du dich normal beim Gericht meldest, kann es sicher 8 Wochen oder länger dauern, bis der Antrag bearbeitet wird.

Die meisten Betreuer sind mit den Richtern "per Du" und besprechen, wie wichtig es ist.

Ansonsten Eilantrag stellen.

wie kommst du darauf das fremde Leute mit einem Richter per du sind und deswegen dann eine schnellere Bearbeitung erfolgt...es hört sich nicht so an,als ob du eine Person betreust...

0
@leandra37

Nein, ich habe auch nicht gesagt, dass ich als

Betreuerin tätig bin, sondern habe lediglich

die Frage beantwortet.

Betreuer arbeiten aber oft mit mehreren

Betreuten zusammen, ob ehrenamtlich oder

hauptberuflich, damit sich die Tätigkeit

einigermaßen lohnt und ein stolzes Sümmchen

zusammenkommt.

Wenn ein Betreuer dann öfter mit einem Richter

zu tun hat, lernen sie sich kennen.

Wenn sie einen guten Draht zueinander haben,

können Anträge sicher schonmal vorgezogen

werden.

Ist ja überall so, das bekannte " Vitamin B "

öffnet viele Tore!!

1

Das Betreuergeld ist für alle Betreuer zusammen. Das heißt, das geld gibt es nur einmal an den Betreuer, der muss es dann eventuell mit dem Ersatzbetreuer teilen. Wie lange es dauert bis ein Antrag bearbeitet und das Geld überwiesen ist weiß ich nicht.

Was möchtest Du wissen?