Aufwärmtraining für Sportunterricht klasse 12? Schnell bitte?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für Fußballspieler:

Jeder bekommt einen eigenen Ball. Die Leute stellen sich hinter einander in einer Reihe auf und müssen mit dem Ball auf der Bahn um den Sportplatz (langsam) laufen. 

Jedes Mal wenn du mit der Trillerpfeife pfeifst, muss der letzte aus der Reihe (mit seinem Ball am Fuß) in Schlangenlinien durch die vor ihm Laufen hindurch laufen und sich an die Spitze setzen. 

Je kürzer die Abstände sind in denen du pfeifst, um so kürzer sind die Erholungsphasen der Leute und um so schneller müssen sie wieder einen Sprint hinlegen.

Man kann auch die ganze Gruppe auffordern etwas schneller zu laufen.

Für Basketballspieler kann man das auch in der Halle machen, wenn jeder einen Basketball bekommt. u.s.w.

Trainiert Kondition und Technik. Ist nicht so langweilig, wie stures Laufen.

tut mir leid habe vergessen das wir keine Geräte verwenden dürfen 

0

Danke für den Stern.

0

Super ist auch eine Koordinationsleiter. Die kann man aus Reifen, Fahrradreifen oder halt einer richtigen Koordinationsleiter einrichten. Dann kannst du mit leichten Übungen beginnen: durchlaufen, springen usw., dann dehnen und anschließend geht es zu den schweren Übungen z.B. Rhythmusschulung 2vor und 1zurück usw. Macht echt Spaß und ist kein Spiel

Dann kannst du nur laufen, z.B. auf der Stelle laufen, Hacken ans Gesäß, Knie nach oben so weit wie möglich vor die Brust, Liegestütz, Klappmesser, Sprungkniebeugen, Rumpfbeugen und -drehen, isometrische Muskelübungen, z.B. Hände wie zum Beten unten vor dem Körper verschränken, Griff halten und versuchen die gestreckten Arme seitlich auseinander ziehen (trainiert die Schultermuskulatur) u.s.w.

Was möchtest Du wissen?