Aufwärmspiel mit wenigen Kindern...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Pferderennen: Man stellt sich in einen engen Kreis. Alle sind leicht vornüber gebeugt. Man erklärt, dass man jetzt ein Pferderennen macht. Alle schlagen sich mit den Händen (beide Hände kurz hintereinander, kleine Pause, beide Hände kurz hintereinander, kleine Pause,...) auf die Oberschenkel und simulieren somit den Gang eines Pferdes. Zuerst geht das Pferd langsam (man klopft langsam auf die Oberschenkel). So geht es zum Start. Das Spiel lebt davon, dass der Spielleiter erklärt, was gerade passiert und das vormacht, die Mitspieler müssen es sich abschauen und das gleiche mitmachen. Bei jedem neu eingeführten Ereignis auf der Rennbahn muss der Spieleleiter es so lang machen, bis es alle verstanden haben. später macht er nur die Ansage und alle wissen sofort, was sie nun zu tun haben. Nun geht das Rennen los (am besten mit Startkommando). Alle schlagen schneller (und meist auch fester) mit den Händen auf die Oberschenkel. Da es eine Hindernisparkurs ist, müssen die Pferde ab und zu über Hürden springen (dabei springen alle Spieler hoch (die Arme und Beine ahmen einen großen Sprung nach) und fangen anschließend wieder an weiterzulaufen. Bei einer Rechtskurve legen sich alle Pferde (also alle Spieler) nach rechts in die Kurve, bei einer Linkskurve nach links, dabei kann das Pferd weiterlaufen. Wenn man eng steht drückt man seine Mitspieler beinahe um. Es gibt auch noch die Holzbrücke (wenn die Pferde die Holzbrück überqueren klopfen sich alle Spieler mit den Fäusten mehrmals auf die Brust und sagen dabei aaaaa (das holpert durch dei Erschütterung). Nach der Brücke laufen die Pferde wieder weiter bis zum nächsten Hindernis, z.B. dem Wassergraben (alle lassen den Mund entspannt geschlossen und spielen mit zwei Fingern an der unteren Lippe (so dass sich der Mund jeweils leicht öffnet, aber wieder von selber die Lippen zufallen). Auch das klingt schöner, wenn man dabei einen Ton produziert, einfach vorher mal zu Hause ausprobieren. Dann kommen die Pferde noch an der Kindertribüne vorbei (alle winken mit den Händen und rufen "Lalalalalalaaaaaaa", wie ein Kasperle im Kasperltheater) und an der Frauentribühne kommen die Rennpferde auch vorbei (Alle Zücken ihren nicht vorhandenen Hut und sagen ein verzücktes Ooooooooh) und an der Männertribühne (Jubel, klatschen oder pfeifen). Es können auch Doppelhürden oder Doppelkurven ins Spiel mit eingebunden werden. Die Hindernisse wiederholen sich in beliebiger Reihenfolge und mit zunehmender Übung können sie schneller aufeinander folgen. Die Kinder können neue Hindernisse erfinden und wenn sie das Spiel kennen, kann auch mal eines der Kinder das Rennen leiten. Ein Schlussspurt sollte nicht fehlen, dann sind die Arme warm und die Oberschenkel brennen. Das habe ich auch schon mit Erwachsenen gespielt um in Schulungen wieder wach zu werden, kommt immer wieder gut an.

medimed 22.06.2009, 16:53

ist ja lustig! das wollte ich auch vorschlagen! dafür dh. viel Spaß.

0

Zeitungsschlagen: Ist nicht so brutal, wie es klingt. Alle stehen im Kreis, die Größe muss man je nach Geschwindigkeit des Spiels anpassen. Einer steht in der Mitte mit einer zusammengerollten Zeitung. Der in der Mitte sucht sich einen Startspieler aus. Dieser muss nun einen Namen von einem Mitspieler nennen. Der mit der Zeitung versucht den genannten abzuschlagen, wenn dieser rechtzeitig eine vorher abgemachte Übung macht (z.B. dreimal Seilspringen) und einen neuen Namen ruft, muss der Spieler aus der Mitte nun den nächsten genannten abschlagen. So wird er im Kreis rumgehetzt, bis er einen abschlagen kann bevor der die Übung erledigt hat und jemand anderen genannt hat. Dann muss der abgeschlagene in die Mitte gehen und der vorher in der Mitte war darf sich in den Kreis stellen. Das ist auch ein gutes Kennenlernspiel, da die Spieler die Namen der Mitspieler kennen sollten. Wenn sich schon alle gut kennen, kann man Codenamen vereinbaren, zum Beispiel muss sich jeder eine Gemüse als Namen aussuchen. Dann muss der Spieler in der Mitte die Gurke schlagen, wenn die Gurke rechtzeitig nach der Übung "Karotte" ruft, muss die "Karotte dran denken, dass sie nun die Übung machen muss und der in der Mitte muss wissen, wer die Karotte ist, damit er diese abschlagen kann, usw. Wir haben das Spiel an Kindergeburtstagen ohne Übung gespielt. Dann kann der Kreis sehr klein sein, damit der in der Mitte eine gewisse Chance hat. Jedoch wärmt sich dann immer nur einer auf, die anderen betreieben nur Gehirnjogging um ihn rumzuhetzen. Spiele schriftlich zu erklären ist ganz schon kompliziert, frag ruhig nach, wenn Du nicht versteht, wie der Ablauf wirklich ist. Viel Glück und auf dass es den Kids gefällt.

das spiel heiß hase & kohl hoffe des kennst du noch nicht.

alsoo es gibt 1 hasen der wegläuft und einen jäger der den hasen fangen muss die restlichen sind ein kohl und sitzen am boden. wenn der hase fast gefangen wird darf er sich neben einen kohl setzen und der andere spielt jetzt den hasen und läuft weg.

hoffe ich konnte dir helfen..

lieben gruß

juliiie 22.06.2009, 15:06

nee kannte ich nicht. Danke...werd ich mal spielen :)

0

Wenn das ein Geburtstag oder so was ist nehm die Klassiker: Blinde Kuh Eierlauf Topfschlagen mit n paar tollen kleinen Preisen. klappt eigentlich immer

Was möchtest Du wissen?