Aufwärmen in der Mikrowelle: darf man alles (Spinat, Fisch, Plize...)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nur wenn es richtig durcherhitzt ist und die Reste direkt nach dem ersten Essen abgedeckt in den Kühlschrank gekommen sind und dort nicht länger als zwei Tage waren. Außerdem sollte es nicht schlecht riechen, keine Haare bekommen haben und nicht vor Dir weglaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu beachten: Werden die Reste nach dem Kochen schnell abgekühlt und im Kühlschrank gelagert, schadet ein Verzehr am nächsten Tag nicht der Gesundheit. Pilze lassen sich am besten im Wasserbad abkühlen.

Anschließend sollten Köche sie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Beim Wiedererwärmen ist auf eine Mindesttemperatur von 70 Grad Celsius zu achten, um Mikroorganismen abzutöten.

Spinat sollte ebenfalls nach dem Abkühlen abgedeckt im Kühlschrank lagern, um die Bildung von Nitrit zu verhindern. Spinat enthält von Natur aus einen vergleichsweise hohen Gehalt an Nitrat, welches durch Bakterien in das schädliche Nitrit umgewandelt werden kann.

Erwachsenen macht das laut dem Infodienst nichts, sie können wiedererwärmten Spinat daher problemlos verzehren. Kleinkinder hingegen sollten deswegen keinen aufgewärmten Spinat bekommen, und Säuglinge dürfen überhaupt keinen Spinat essen.

http://www.sueddeutsche.de/leben/spinat-und-pilze-aufwaermen-oder-nicht-1.472431

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spinat und Pilkze soll man überhaupt nicht aufwärmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?