aufwärmen im sportunterricht? ich brauche hilfe!

2 Antworten

Beim Aufwärmen geht es bekanntermaßen um das Erhöhen der Sicherheit beim Sport und der Leistung

Dementsprechend kannst du alles machen, was in irgendeiner Weise die Muskulatur etwas stärker beansprucht.

Zum Dehnen empfehle ich dir bei den asiatischen  Kampfkünsten abzuschauen, da die Übungen dort sich einfach über die Tradition hinweg immer weiter optimiert wurden

http://www.kampfkunst-taekwondo.de/cdromkktkd/gymnastik/gymnastik.html

Da ich selber viel in den Kampfkünsten unterwegs bin weiß ich wovon ich rede und ich lebe auch noch, zudem ist erwiesen, dass Kampfkünstler die wenigsten muskulären und Sehnen und Bänder bedingten Verletzungen aufweisen

Naja ich spiel Fußball und lauf deswegen viel Wichtig is dass mann am anfang ein bischen läuft. Du musst erst ganz normal laufen und dann ein paar lauf Übungen machen wie z.B. seitwerts laufen und die Hacken zusammenschlagen. Weitere Übungen sind bei jedem Schritt die Kniehe Vorne hoch zu reißen und dann nochmal des gleiche bloß hinten mit den Hacken. Hopsalauf is auchgut zum Warmwerden wenn man ihn krass übertrieben macht. Danach musst du dich unbedingt dehnen. Ober- und Unterschenkel und die Arme auch ein bisschen. danach kannst du noch ein bisschen laufen aber nich so viel wie davor. Wenn du leicht anfängst zu schwitzen dann hast du dich perfekt aufgewärmt. So machen wir das jedenfallst vor einem Spiel. Ob des wirklich gut is weiß ich nich genau. ;) Basherhomy1234

Was möchtest Du wissen?