Auftragsbestätigung Hausbau HILFE?

4 Antworten

Das sollte man aber wirklich wissen. (weil logisch) Ansonsten zieh in eine Mietwohnung

Aber gut

Es gibt einen schriftlichen Kostenvoranschlag.  Für jedes eventuell genutztes Gewerk (Strom, Heizung, Dach Fenster/Türen)

Denn du muss ja abklären, welche Dienstleistung du haben willst und welchen Preis du dazu bezahlen musst. Den ändert man, nach Rücksprache mit dem Handwerker, so das es passt oder lässt es und unterschreibt, Auftragt erteilt am. Datum und Unterschrift das ist dann die Auftragsbestätigung.


Also sagst du ja, das der Handwerker kommt und den Auftrag ausführt und du ihn bezahlst.

Andersrum macht das absolut keinen Sinn, weil ja niemand eine Dienstleitung von dir verlangt, außer Hamburg den Ladys auf der Reeperbahn

Beispiel der Kostenvoranschlag von unserem Gas/ Wasser Installateur

Welche Heizung
Welche Kapazität Wassertank
Wieviel Heizkörper
Bad komplett oder zwei Bäder?

Zwischenpreis z.B. die Heizkörper 6 x 500

Zum Schluss Endpreis

Alles Gute.

Wenn du komplett einen Neubau hochziehen willst und stellst solche Fragen, solltest du dir vielleicht einen Bauleiter einstellen.

Den Auftrag musst du schon erteilen, woher soll denn die Baufirma wissen, was du willst? Welche Materialien sollen verwendet werden, welche Steine sollen verwendet werden, welches Material der Dach..... kommt drauf an, welches Gewerk du gerade beauftragen willst.

Eine Auftragsbestätigung bestätigt einen Auftrag, also wenn der Bauherr einen Auftrag an ein Bauunternehmen erteilt und dieses den Auftrag annimmt, bekäme der Bauherr eine Bestätigung über den erteilten Auftrag, wenn er dies denn wünscht.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
3

und wenn die baufirma meint es solle der bauherr ausstellen?

0
37
@sdot485

Für was genau soll denn die Auftragsbestätigung dienen? Und warum soll ein Bauherr einen Auftrag bestätigen?

Da fehlen denke ich noch einige Infos, um die Frage korrekt beantworten zu können.

0

Was möchtest Du wissen?