Aufteilung der Welt Imperialismus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Spitzenreiter waren Frankreich und England, aber auch die Niederlande, Spanier und die Portugiesen waren groß im Geschäft, kleinere Nachzügler wie das deutsche Kaiserreich waren eher weniger vertreten. Frankreich hatte große Kolonien in Westafrika, England mehr in Ostafrika bis runter zum Kap der guten Hoffnung, aber auch Indien und Kanada gehörten zu England, darüber hinaus hat man sich an China gütlich getan (Opiumhandel). Das deutsche Reich war mit ein paar Kolonien im Süden Afrikas (Deutschsüdwestafrika, Namibia und dem Malariagebiet Togo vertreten, außerdem hatten die Deutschen noch einen Hafen in China (Zintau oder so) und ein paar indonesische Inseln, das Bismarckarchipel. Während die Niederlande, Frankreich und England große Gewinne aus ihren Kolonien schöpften, war die Geschichte für Deutschland eher ein Verlustgeschäft. 

Kommentar von smileandhappy11
05.03.2016, 13:55

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort!!

0

Größte K. war GB, kleinste Portugal.

Was möchtest Du wissen?