Aufteilung Beerdigungskosten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

50% von allem an die Ehefrau und die anderen 50% gleichmäßig verteilt auf die Kinder. Wobei nur die Hälfte eures Vaters in die Rechnung fallen. Der Rest gehörte seiner Frau ja schon.

Haben und Soll werden gegeneinander aufgerechnet.

Aber wenn keiner sich beschwert und ihr alle mit der damaligen Regelung zufrieden gewesen seid, weshalb will Deine Stiefmutter jetzt noch was ändern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurzfassung: Zunächst sollte ein Verzeichnis gefertigt werden, das Auskunft gibt über den Nachlass (Nachlassverzeichnis über Aktiva und Passiva). Zu den Aktiva gehören beispielsweise auch Sterbegeldversicherungen, alle Bar- bzw. Spargelder usw.). Zu den Passiva rechnen die Nachlassverwaltungskosten, angemessene Beerdigungskosten, Schulden des Erblassers usw.). Übrig bleibt sodann jener Wert, der unter den Erben aufzuteilen ist: Die Hälfte bekommt der Ehepartner, die andere Hälfte teilen sich die Abkömmlinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erbmasse ist üblicherweise bei Zugewinngemeinschaft schonmal nur die Hälfte also 51000 DM Davon erbt die Frau 50% macht 25500 der auf die Kinder verteilt wird. Gebürt den Kindern also bischen über 5K pro Nase bei normaler Beteiligung an der Beerdigung die ja die Erbmasse auch nochmal um 10K reduziert. Mal davon abgesehen das der Anspruch von 1997 verjährt wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Stiefmutter stehen als Ehefrau des Verstorbenen 50 % zu, die gehören ihr ganz alleine. Die anderen 50 % werden als Erbe unter Euch aufgeteilt. Es sei denn, er hat sie als Alleinerbin eingesetzt. Dann rechnet sich das anders und ihr bekommt noch weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sukram26914090 19.05.2010, 15:45

Danke für die Info, es gibt kein Testament und sie ist nicht Alleinerbin. Das sind dann 51.000 DM durch 4 macht 12.750 DM. Aber wer zahlt nun die Beerdigung also 10.000 DM. Ist sie nicht verpflichtet aus ihrem Erbteil also den 51.000 DM die 10.000 DM zu bezahlen, oder rechnet sich das alternativ 102.000 DM minus 10.000 DM gleich 92.000 DM und das dann durch 2 gleich 46.000 DM durch 4 Kinder gleich 11.500 DM pro Kind?

0

Frag einen Anwalt, der sich damit auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

51000,- an Eure Stiefmutter

51000,- an die 4 Kinder verteilt

Beerdigungskosten : 5

So habe ich es eben bei einer Freundin miterlebt...!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?