Auftaktspiel der Bundesliga: War Bayern zu gut oder Schalke zu schlecht?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Schalke zu schlecht 52%
Bayern zu gut 24%
Andere Antwort 24%

18 Antworten

Andere Antwort

Schalke war wenig präsent, Bayern im Gegenzug gewohnt stark.

Man sollte sich im Klaren darüber sein dass dies nicht das Einzige Ergebnis dieser Art des FCB in dieser Saison sein wird. Sicherlich werden auch noch andere Teams in München derart eines auf den Deckel bekommen.

Zudem sollte man sich keine Illusionen machen, die Verteidigung des Meistertitels dürfte für die Bayern wohl keine große Hürde darstellen. Schade für den Rest der Liga und die Fans der übrigen Vereine.

Schalke zu schlecht

Wenn man das Spiel gestern angesehen hat, dann hat man gemerkt, dass sich die Bayern kaum anstrengen mussten, um mal eben 8 Buden reinzuhämmern. Also Schalke war definitiv sehr schwach. Ich erinnere mich gerne an das Tor von Müller mit der Vorlage von Lewandowski ... dass man das mit sich machen lässt

Etwas, was ich an den Bayern sehr bewundere momentan, ist das Pressing und das offenbar sehr gut eingespielte Mittelfeld, rundum Kimmich, Sane und Gnabry. Ich hoffe, dass man das für die Nationalmannschaft nutzen kann. Bayern ist eine Wucht aus taktischer und individueller Klasse.

Trotzdem glaube ich, dass vor allem Schalke zu schlecht war.

Bayern zu gut

Keine Frage, da kamen dann schon beide Faktoren zusammen, aber nach der relativ kurzen Vorbereitungsphase war das Spiel des FCB schon mehr als beeindruckend. Man konnte auch sehen, dass die Verpflichtung von Sané ein Gewinn war, gerade das Zusammenspiel mit Gnabry war bärenstark.

Andererseits muss sich Schalke auch Gedanken machen, ansonsten spielt man diese Saison um den Klassenerhalt...

Schalke zu schlecht

Schalke spielt nun das ganze Kalenderjahr so schlecht. Die Rückrunde der letzten Saison schloss der Verein ohne einen einzigen Sieg ab und Freitag war klar zu sehen, dass es zu einem Sieg noch lange nicht reicht, auch wenn es klar war, dass es gegen Bayern eine haushohe Niederlage geben wird. Die Hinrunde der letzten Saison war wenigstens noch punktreich genug, dass es am Ende zum Klassenerhalt gereicht hat. Dennoch muss Schalke aufpassen, sich nicht dauerhaft da unten festzusetzen. Am Ende der Saison könnte es sehr schwarz werden und die entscheidenden paar Punkte, die man die Saison dann verspielt hätte, würden dann für den Klassenerhalt fehlen.

Schalke zu schlecht

Die Bayern waren nicht schlecht - aber auch nicht wirklich so richtig gut.

Das Ergebnis gestern lag halt einfach daran, dass die gefühlt gegen einen Regionalligisten gespielt haben, wenn die Bayern sich ein bisschen angestrengt hätten, hätte das auch zweistellig ausgehen können/müssen...

Was möchtest Du wissen?