Aufsichtspflichverletzung bei 14-jährigen Kindern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, du bist kein Rabenvater, absolut nicht. In vielen Familien, wo es Vater UND Mutter gibt, gehen beide arbeiten, weil es sonst gar nicht anders geht. Und du erziehst alleine, also bleibt das alles an dir hängen, die kleine Familie am Laufen zu halten.

Die Meinung der Lehrerin ist EINE Meinung. Entweder kennt sie deine Situation nicht, oder sie hat keine Ahnung, wie schwer es ist, Beruf und Erziehung unter einen Hut zu bekommen.

Gibt natürlich mehrere Möglichkeiten. Hat dein Sohn einen Freund, bei dem er nachmittags (unter Aufsicht von dessen Mutter und/oder Vater) die Hausaufgaben machen kann? Gemeinsam lernen macht eh mehr Spaß. Oder ihr setzt euch zusammen, du erklärst deinem Sohn, dass du immer bemüht bist, eure kleine Familie am Laufen zu halten, er aber mitmachen müsste, damit es weiterhin läuft und du weiter deinen Job machen kannst (quasi: gemeinsam schaffen wir das!!!!). Klar, das baut bei dem Jungen einen gewissen Druck auf, aber das Leben ist kein Ponyhof und später wird es noch schwerer. Vielleicht könnt ihr eine feste Zeit ausmachen, wo du ihm beim Lernen hilfst. Und die Hausaufgabenbetreuung würde ich weiterhin in Anspruch nehmen. Was die Lehrerin so leicht dahin gesagt hat, musst du nicht als negative Kritik ansehen. Du bist in einer Rolle, um die dich kaum jemand beneidet, aber für die dich sicher nicht wenige bewundern! Du schaffst das schon!

Du bist leider schon oft nicht zu Hause, aber als Alleinerziehende(r) muss man halt nun mal arbeiten gehen, da geht es mir auch nicht anders, ich arbeite auch Vollzeit und habe 2 Kinder, zwar Berufspendler, allerdings keinen Schichtdienst zum Glück! Das ist schon einfacher.

Aber deine Aufsichtspflicht verletzt du deswegen nicht. Du musst halt zusehen, dich zu kümmern, auch um schulisches und so oft es geht mit ihm sprechen. Hausaufgabenbetreuung ist ja schon was. 

Es ist hat ein schwieriges Alter und gerade da muss man aufpassen, dass sie einem nicht entgleiten, wenn sie zu oft unbeaufsichtigt sind und zu viel Freizeit haben. Und wenn er schulisch abrutscht, dann ist es Zeit zu handeln und Alternativen zu finden. 

Und da ist ein Gespräch mit den Lehrern und die Zusammenarbeit mit ihnen auch sehr wichtig. Und ich kann schon verstehen, wenn sich Lehrer engagieren und sie merken, ein Kind fällt ab, aber nicht das Gefühl haben, dass die Eltern das interesssiert oder sie nur Entschuldigungen finden, dass das auch frustrierend ist. 

Wenn die Versetzung gefährdet ist, dann sind klare Ansagen und Maßnahmen und Zusammenarbeit erforderlich. Für mich wäre klar, der Lehrer soll mich jedes Mal informieren, wenn die Hausaufgaben nicht gemacht wurden und ich würde jedes Mal ein Gespräch führen mit meinem Kind, dass das so nicht geht und auch mit dem Hausaufgabendienst rausfinden, was da genau schief läuft (sagt nicht, was er auf hat, z.B.)und man sollte überlegen, wie man das in Zukunft besser regeln kann.

Sich gegenseitige Vorwürfe zu machen, bringt gar nichts. Notfalls bei Klassenkameraden nachfragen, was zu machen ist usw. Klar ist das im Schichtbetrieb nicht einfach, aber was sein muss, muss halt sein. In Pausen kann man anrufen, vor der Schule kann man reden und Hausaufgaben nachsehen usw. 

Zusätzlich, gibt es verfügbare Grosseltern oder Verwandte und Freunde, die helfend eingreifen können? Käme Nachhilfe in Frage usw. Redet miteinander, ohne Vorwürfe, Ziel ist es, dass das Kind nicht abrutscht und es in der Schule besser läuft, notfalls muss man vielleicht auch mal ein paar Schichten umlegen, mit Kollegen und Arbeitgeber reden. 

Notfalls muss er halt wiederholen, aber er muss wieder auf den rechten Weg kommen, darauf kommt es an.

(meine Kinder sind 25 und 16, war vom Kleinkindalter jeweils alleinerziehend und berufstätig, da kein Kindesunterhalt).

Es ist immer schwer Kind und Beruf zu kombinieren. Gerade in diesem Alter sind Kinder schwierig. Natürlich kann man einen 14 jährigen mal alleine lassen. Deswegen ist man nicht gleich ein Rabenvater. Die Noten sind allerdings schon wichtig.

Ich würde es nicht so krass sagen wie 'supersuni96' aber du solltest vielleicht tatsächlich jemanden organisieren der ein Nachmittags jemanden organisieren der ein Auge auf ihn hat. Oder wechsel vielleicht die Schicht so das nur Morgens arbeiten musst

supersuni96 25.11.2016, 11:32

Das Kind ist ja nicht "mal" alleine, sondern ständig. Das kann man mit einem Kind dieses Alters einfach nicht machen. 

Es gibt für Alleinerziehende soviel Unterstützung, die auch nicht viel kostet. Man muss sich nur mal die Mühe machen, sich darum zu kümmern. Es gibt viele soziale Einrichtungen (Caritas, Nachbarschaftshilfe, SKF etc.) die für Alleinerziehende Hilfspersonen wie allein stehende Omis oder Studentinnen vermitteln. Kein Kind muss immer alleine sein. Ich finde das einfach nur unverantwortlich.

0
kaytie1 25.11.2016, 11:40
@supersuni96

Ich nehme an du bist 20, Kinderlos und hast keine Arbeit. Dann hast du keine Ahnung von seiner Situation. Es geht nunmal nicht immer das man sein Kind 24 h am Tag betreuen kann. Mit 14 ist ein Kind auch alt genug selbst zu lernen. Zu mal sein Sohn ja in Hausaufgabenbetreuung ist. Also tut sein Vater ja schon etwas. Weist du überhaupt ob der Junge zu irgendeiner alten Frau will. Sein Sohn hat nämlich auch ein Mitspracherecht!

2

lass dich von dieser supersuni96 nicht so runterziehen.

Natürlich bist du kein Rabenvater, und du verletzt auch deine Aufsichtspflicht nicht. was für ein Schwachsinn.. Aber zieh bei deinem Sohn mal die Zügel an, dass er sich besser um seine Schule kümmert. bei einem 14 jährigen kann man das verlangen. Vielleicht auch mal mit dem Arbeitgeber reden, ob er dir schichtmäßig etwas entgegenkommen kann.

So was fällt natürlich einer supersuni96 nicht ein. wie auch, hat ja keinen Plan von dieser Arbeit.

wie dem auch sei.. du bist alleinerziehend und gehst Vollzeit arbeiten, damit du deinem Kind den Lebensunterhalt geben kannst. mach dich nicht so klein.. du bist großartig in meinen Augen

Ja, du bist ein Rabenvater, weil du dich nicht um die Betreuung deines Kindes kümmerst. Man kann einen 14-Jährigen in der Pubertät nicht den ganzen Tag, den ganzen Abend und auch noch nachts alleine lassen. Das ist unverantwortlich, was du da machst. 

Tipp: Es gibt "Leihomas" die häufig ehrenamtlich sich um vernachlässigte Kinder kümmern, deren Eltern zu viel von zu Hause weg sind. Sprich mit dem Jugendamt und bitte um Hilfe.

Nichtstun und das Kind sich selbst überlassen geht GAR NICHT !!!

Himbeere1978 25.11.2016, 11:11

gehts eigentlich noch ?? der Junge ist 14.. er geht evtl  bald selbst arbeiten.. also diese Antwort ist ja echt der Hammer

5
supersuni96 25.11.2016, 11:29
@Himbeere1978

Sag mal, geht's noch? Hast du den Text überhaupt durchgelesen?? Das Kind ist bis 21.00 Uhr abends alleine, wenn der Vater Spätschicht hat. Außerdem hat das Kind schlechte Noten, und zwar so schlecht, dass die Lehrerin den Vater schon darauf aufmerksam machen muss. Ein guter Vater hätte das bereits selber bemerkt. Wenn der Vater so weitermacht, wird das Kind niemals "in Arbeit" kommen, weil es dann nicht mal einen Schulabschluss hat.

Der Vater ist gerade dabei, durch seine mangelnde Erziehung und Betreuung dem Kind die Zukunft zu versauen. Und sowas findest du noch gut? Ich hoffe, dass du keine Kinder hast und auch niemals welche haben wirst. Mit der Einstellung sollte ein Mensch keine Kinder groß ziehen.

Deine Antwort ist wirklich der Hammer und unglaublich!! 

0
Himbeere1978 25.11.2016, 11:33
@supersuni96

du bist ja echt putzig.. NEIN ich habe keine Kinder .. ABER ich arbeite in der Pflege, genau wie der Vater, meine Kollegen haben auch Kinder,, sicher läuft nicht immer alles optimal.. aber NIEMALS würde ich ihnen unterstellen, Rabenväter-oder Mütter zu sein, weil sie für den Lebensunterhalt sorgen und arbeiten gehen. das Kind ist 14.. er sollte sich halt mal auf den Hosenboden setzen, und was für sein Leben tun.. manche Kinder sind einfach nicht gewillt etwas zu tun, und da sollte der Vater die Zügel mal anziehen. aber was du von dir gibst, das schlägt dem Fass den Boden aus.. wahrscheinlich hast selbst keine Kinder, und wenn doch, dann bist daheim und brauchst nicht arbeiten, weil das ja der dumme Mann macht... 

2
supersuni96 25.11.2016, 11:36
@Himbeere1978

Man merkt es. Du hat keine Kinder. Das war ja mal sonnenklar! Der Vater ist einfach deshalb ein Rabenvater, weil er das Kind sich selbst überlässt. Das kann man bei einem 14-Jährigen nicht. Es gibt in unserem durchorganisierten Sozialstaat massig Hilfsangebote, die der Vater annehmen könnte, wenn er mal nicht zu bequem wäre, sich darum zu kümmern.

Dir hingegen spreche ich jegliches Verantwortungsbewusstsein ab. Du bist ganz offensichtlich selbst noch ein Kind. So einen dummen Kommentar habe ich noch niemals gelesen. Das schlägt dem Fass den Boden aus. Ein Erwachsener würde so einen Blödsinn niemals schreiben.

0
Himbeere1978 25.11.2016, 11:38
@supersuni96

so wie du hier auftrumpfst, hast im realen Leben nicht wirklich viel zu sagen, merkt man ganz deutlich.

Mit jemanden wie dir zu diskutieren, ist wie Perlen vor die Säue werfen.

2
supersuni96 25.11.2016, 11:40
@Himbeere1978

Du bist unter meinem Niveau. Du bist sogar die allerunterste Schublade. Vermutlich Jugendlicher oder Arbeitslos. Also nichts, was meinem Niveau auch nur annähernd entsprechen könnte. Geh bitte woanders trollen.

0
Himbeere1978 25.11.2016, 11:54
@supersuni96

ok. du kannst nicht mal lesen.. da steht 1978.. ich hab also fast 20 Jahre mehr Lebenserfahrung als du junges Küken.. und wie ich bereits schrieb, arbeite ich auch in der Pflege, aber wem erzähl ich das, und da kommst du naives Ding mit Niveau um die Ecke, kleiner Tip.. das ist NICHTS zum eincremen, aber das lernst du auch noch

2
Himbeere1978 25.11.2016, 11:59
@Himbeere1978

Wie die Frage schon sagt, bin ich arm wie eine Kirchenmaus
 

das hab ich grad aus deinen Fragen rauskopiert, herzlichen Glückwunsch, armes Ding

schau du erst mal dass du dein eigenes Leben auf die Reihe bekommst, geh arbeiten und verdiene Geld.. anscheinend fehlt dir das hinten und vorne.. aber hier den großen raushängen lassen.. wie war das nochmal mit Niveau ??????

3

Was möchtest Du wissen?