Aufsatzbauplan fürs spätere Hamsterheim, haut das hin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

für so ein riesen gehege würde ich gar keinen aufsatz mehr machen.

wenn dann würde ich oben drauf volierendraht nehmen und an beiden seiten. die rückwand holz. das sollte für die belüftung reichen. 
die ebenen dürfen dann aber nie mehr wie 2/3 des geheges darunter abdecken.

ich meine wir nutzen für unseren rennmäuse immer volierendraht mit 1cm maschenweite

Kommentar von Bananenstaude28
07.02.2016, 08:30

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort! :) Naja ein Aufsatz hätte schon seine Vorteile , so könnte ich dann durchgehend 40cm einstreuen und das Laufrad würde noch reinpassen (daher auch die Idee mit Aufsatz). :) Durch die Türen hätte ich dann auch noch die Möglichkeit in das Aquarium einzugreifen ohne das ganze Teil herunterzustellen hab ich mir gedacht. :) Darf ich fragen wieso Du keinen Aufsatz bei der Größe bauen würdest ? lG Bananenstaude28

0

Schön das du deiner kleinen Fellnase etwas bauen möchtest.

ich würde dir eher lochblech empfehlen, da dies stabiler ist aber volierendraht ist auch völlig ok mit ca. 1cm durchmesser.

wenn du die Rückwand mit Lochblech oder Volierendraht machst, sollte die belüftung auch mit plexi vorne kein Problem sein :)

Viel Spaß beim bauen !

Was möchtest Du wissen?