Aufsatz über " Verletzen überfüllte Flüchtlingsheime die Menschenrechte" ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja zu aller erst würd ich dir raten, die Menschenrechte mal genauer anzusehen.. dann nach rechten suchen, die dadurch gegebenenfalls verletzt werden.. das ganze dann anhand von Beispielen aufzeigen und erläutern weshalb die aufgeführten rechte verletzt werden... 

Ich würde das ganze in drei wesentliche punkte aufgliedern.. zum einen

1. Fakten

2. Deine persönliche Meinung

3. Punkte die diskutierbar sind, also rechte die verletzt werden, man aber unterschiedlich auslegen kann. Dann erläutern weshalb sie unterschiedlich auslegbar sind. 


So in etwa würd ich es machen.. 

Naja und ein bisschen anschaungsmaterial wie zb fotos von überfüllten flüchtlingsheimen sind natürlich auch sinnvoll..


Hoff ich konnte dir ein bisschen helfen..

1
@peace1287

Ps. Um es richtig gut zu machen. Vllt kannst du ja ein interview mit einem flüchtling führen und dieses mit verwenden.. frag doch einfach mal höfflich nach.. aber bitte mit etwas feingefühl! Derjenige soll sich dabei nicht wie ein mensch 2. Klasse vorkommen, der wie ein anschauungsobjekt vorgeführt wird.. 

1
@peace1287

"Vllt kannst du ja ein interview mit einem flüchtling führen und dieses mit verwenden."

kann man sicher als Anschauungsmaterial verwenden; man muss natürlich aufpassen das man daraus keine statistische Relevanz schlussfolgert

Alles in allem müsste man natürlich noch die Frage klären "wann ist überfüllt überfüllt" vielleicht sollte man auch eher mit "wann" an die Sache herangehen "wann verletzen überfüllte Flüchtlingsheime die Menschenrechte?"

Mit irgendwelchen Wertungen würde ich da im Endeffekt aber vorsichtig sein, wenn man dies nicht gleichzeitig kontrovers darstellen und anhand dessen Lösungsstrategien ermitteln kann, sonst wirkt das irgendwie halbfertig.

Wie genau man in die Thematik gehen kann und sollte hängt natürlich vom Thema ab.

Die einzelnen Rechte herauszusuchen und dann zu schauen wann das wie wo eintreten könnte und vielleicht noch zu schauen wo das vielleicht bereits eingetreten ist halte ich auf jedenfall für eine gute Herangehensweise und dahingehend bietet das Thema sicher Unmengen an Potential.


1

Ein Flüchtling entflieht einem Gefahrenbereich.

Ist er dem Gefahrenbereich entflohen....ist er in Sicherheit.

Die Sicherheit muss dann aber nicht gleichbedeutend mit einem komfortablen Leben sein. Der Flüchtling muss halt mit dem zufrieden sein, was ihm so geboten wird.

Menschenrechte werden immer nur dann verletzt, wenn dies mutwillig geschieht. Wenn ein Staat wie unserer, keine anderen Möglichkeiten wie jetzt hat, dann ist dies keine Verletzung der Menschenrechte, sondern eine Hilfe nach den gegebenen Möglichkeiten.

Menschenrechte werden immer nur dann verletzt, wenn dies mutwillig geschieht.

Bitte was? oO

Das sehen Menschenrechtler und Völkerrechtlich sicher ganz anders...

1
@Apfelkind1986

Dem stimm ich auch nicht zu! Und steht hier auch nicht zur frage! Ein mensch besitzt rechte und würde... daher hat ein mensch auch das Recht auf ein menschenwürdiges leben! Dazu gehört eben auch, dass einem menschen ein bestimmter wohnraum zur Verfügung gestellt werden muss. Und das dieser lebensraum auch eines menschen würdig und angemessen ist! Alles andere würde hier einen Verstoß gegen die gegebenen Menschenrechte darstellen. Und wenn ein staat wie die Bundesrepublik die Menschenrechte willkürlich auslegt, dann sind im grunde die menschenrechte als solche hinfällig. Daher ist es wichtig ind unerlässlich, dass diese stets nach strengen Maßstab geachtet und umgesetzt werden! Alles andere steht hier außer frage!

0

Keine Menschenrechte werden damit verletzt.

Was möchtest Du wissen?