Aufs Gymnasium wechseln von einer Gesamtschule?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi also normalerweise ist es so das dein Notendurchschnitt eigentlich reichen sollte. Ich kenne mich mit dem schulsystem in sachsen-anhalt nicht so aus aber eigentlich haben Gesammtschulen immer G9. Wenn du aufs gymnasium wechselst müsstest du die 10 nochmal wiederhohlen. Ich hoffe ich konnte dir helfen und ich wünsche dir viel Mut und kraft. Du Wirst deinen weg schon finden und im enteffect weiß man immer selbst was das beste für einen ist LG xxfeliaxx

Ich an deiner Stelle würde mir das mit dem Wechsel zum Gymnasium überlegen. Gesamtschüler und Realschüler sind bei uns nicht gern gesehen und werden schlecht (gar nicht) integriert. Ausserdem wirds bei dem schlechten Durchschnitt auf einer "mittleren" Bildungsinstitution äußerst schwierig.

Wenn du dir auf der Gesamtschule schon nicht sicher bist, ob du das packst, wird das auf dem Gymnasium dank dem geistreichen G8 System erst recht nichts. Das ist nochmals eine ganze Schippe mehr Arbeit.

Nein. Außerdem sollte dein jetziger Notendurchschnitt für den erw. Sekundarabschluss I reichen, sodass du die Oberstufe nach der 10. besuchen kannst. PS: Wenn du dir Sorgen machst, den Erweiterten auf einer Gesamtschule nicht zu schaffen, wieso sollte es dann grade auf dem Gymnasium klappen? :D

Weil ich einen Gymnasialschüler Nachhilfe gebe :D

0

Nein, die 10. auf dem Gymnasium ist in Sachsen A schon das erste Jahr der Oberstufe. Das wirst du ohne den erweiterten nicht besuchen können.

Was möchtest Du wissen?