Aufs Abi lernen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erst einmal heißt es für das das Abitur lernen, damit könntest du anfangen. Dann musst du herausfinden, was für ein Lerntyp du bist. Es gibt Leute, die behalten sich Sachen besonders gut, wenn sie sie hören, andere eher durchs Lesen, wieder andere durch visuelle Verknüpfungen. Also musst du ein bisschen rumprobieren, was dir gut liegt. Du kannst es mit Mind Maps versuchen, mit Eselsbrücken, damit, jedes Stichwort mit einem Bild zu verknüpfen usw. Auch wann du am Besten anfängst, liegt ganz bei dir. Der Eine behält sich Dinge am Besten, wenn er Monate im Voraus lernt, der Andere, wenn er sich einen Abend vorher hinsetzt. Ich gehöre der letzten Gruppe an und habe mich immer sehr kurzfristig vorbereitet. Die für mich hoffnungslosen Dinge wie Mathe habe ich so gut wie gar nicht gelernt, weil vor dem Abitur ganz bestimmt nicht das Wunder passiert, den für mich völlig unverständlichen Stoff der letzten zwei, drei Jahre auf einmal zu begreifen. Ich habe mich das konzentriert, was ich sowieso gut konnte und wo ich nur ein wenig eingerostet war bzw. Dinge, die ich auch tatsächlich noch verstehen und damit behalten konnte. Am Ende ist es ganz gut geworden.

hey ich hatte bio und Mathe auch im Abi. Schreibe dir während der zeit Merkblätter über die Themen auf. Ich kann dir zudem die Langscheidt Bücher für das Abitur empfehlen da kann man ganz viel noch mal nachlesen.

also im Bio Abitur bei mir war es so, dass der Lehrer die Wahl hatte entweder das 1. oder 3. semester heraus zu wählen. Und du dich dann aus den restlichen 2ten 4ten und 1ten oder 2ten zwei raus wählen konntest.

also ich hatte es dann so gemacht, dass ich nur für das zweite und vierte semseter gelernt habe.

Ich finde Biologie hat echt viel mit Auswendig lernen zu tun aber auch ganz viel mit Prozessen die logisch sind. Versuche die Prozesse zu verstehen, dann kannst du dir das alles viel leichter merken! und auch viel besser anwenden. Mach dir kein Stress das Bio Abitur ist einfacher als gedacht!

Und Mathe hole dir die speziellen Mathe Abi trainer ( rotes Buch) da sind alle Abiaufgaben von den letzten Jahren drin. Arbeite die einfach vor deinen Prüfungen durch. Im Matheabi wird nicht alles abgefragt was man im Unterricht behandelt hat!

Ich hab nicht schon an Weihnachten damit angefangen und würd das auch nicht empfehlen. Richtig hart gelernt hab ich erst so nen Monat vorher wenn ich das richtig in Erinnerung hab, jeweils in der Reihenfolge der Fächer. Dazu muss man aber sagen, dass ich mir immer relativ schnell was merken konnte.

Ich habe mir damals einen Plan erstellt (egal welches Fach).

So habe ich eine Woche ein Kapitel ordentlich zusammengefasst und das dann gelernt, bis ich es wirklich drauf hatte (dauerte auch nie länger als eine Woche). Ich fing dann mit dem nächsten Kapitel an und lernte das, bis ich es auch gut konnte.

In der dritten Woche habe ich beide Kapitel wiederholt und mir selbst Fragen aufgeschrieben und sie beantwortet. Ebenso habe ich Aufgaben in den Büchern erledigt und mir Aufgaben im Internet rausgesucht.

Also kurz gesagt: Zwei Wochen gelernt, eine Woche alles wiederholt. Ich muss noch hinzufügen, dass ich nie länger als 30 Minuten gelernt habe.

Aber Leider ist das von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Versuche einfach verschiedene Lernmethoden anzuwenden. Auf jeden Fall nicht eine(zwei) Woche vor deinem Abitur anfangen zu lernen ;)

Tigrica 07.12.2014, 18:56

Vielleicht hilft es dir auch in Gruppen zu lernen. Bzw. was ich damals gerne gemacht habe (zwar nicht fürs Abitur aber als ich etwas jünger war) ist, ich habe den Stoff (das Kapitel) mit Hilfe von Büchern mir so eingeprägt, indem ich selbst Hefteinträge geschrieben habe (sozusagen Lehrer gespielt; meine Blätter waren auch relativ bunt, somit hat mir das Lernen auch Spaß gemacht^^)

0

Hallo,

Ich kann dir empfehlen, wenn du schon so viel Zeit hast, alles, was ihr gemacht habt zusammenzufassen. Dann hast du erstens gutes Lernmaterial und zweitens lernst du beim Zusammenfassen, da du dich auf das Wesentliche beschränken musst. Ich habe etwa einen Monat vorher angefangen zu lernen, aber schon vorher Zusammenfassungen erstellt, also habe ich mich da leicht getan.

irgendwann bleibt es ja im langzeitgedächtnis, sollte es zumindest ; ) ich lern zwar nicht für bio, aber für sport, und da weiß ich den halben abistoff eigentlich so schon fast, weil es so totale basics sind. ich glaub wenn es wirklich drauf ankommt, kann man das alles abrufen, was man schon ganz am anfang gelernt hat, bei dem man dachte es bereits vergessen zu haben. hoffe ich zumindest. naja, das wird schon. ich glaub wenn du das so sagst, fang ich lieber auch mit mathe schon in den weihnachtsferien an :o

Stures Auswendiglernen wird da nichts helfen! Du musst die Informationen strukturieren und nach Verknüpfungen suchen. Sowas wie ein Mindmap fand ich da immer hilfreich.

Was möchtest Du wissen?