Aufregung vor Reiten

3 Antworten

sprich mit deiner Reitlehrerin über dein Problem. Sie wird dir dabei bestimmt helfen können. Vielleicht geht ihr einen Schritt zurück und sie nimmt sich nochmal an die Longe, oder ihr macht Einzelunterricht, dann hat sie nur für sich Zeit, und du fühlst dich bestimmt sicherer. Vielleicht kann sie dir auch ein besonders braves Pferd zuteilen, das dir Sicherheit vermittelt. Du solltest es ihr auf jeden Fall sagen, nur dann kann sie dir helfen, und wenn sie eine gute Reitlehrerin ist wird sie sich auch verstehen, genauso wie seine Mitreiter. Ich glaube jeder Reiter hat mal so eine Phase und kann sich verstehen.

Man muss da wirklich mit der Reitlehrerin sprechen weil es ist ja nicht gut für dich wen du ängstlich auf dem Pferd sitzt die Tiere spüren so was ja auch. Es ist auch überhaupt nicht schlimm wieder z.B. an der Longe zu reiten du hattest schließlich 1 Jahr Pause da wird sicher niemand mit nem Finger auf dich zeigen und sagen "ha ha sie reitet an einer Longe" ;). Nur Mut du sollts ja schließlich Spaß am Reiten haben ^^ Wo Reitet ihr denn überhaupt im Unterricht ? Wo ich Reite ist immer alles abgezäunt damit so was nicht passieren kann.

ich habe keine angst..nein gar nicht ich bin nur aufgeregt..und wir reiten meistens im gelände und sie sagt ich kann es auch gut, und wenn ich auf dem pferd sitze bin ich auch nicht mehr aufgeregt nur zuhause sehr mit bauwehn :(

0

Wir können das Reiten ja nochmal gemeinsam üben :) jenachdem wie gut du bist macht es uns beiden spaß :D

viel glück weiterhin und hoffentlich wirst du immer besser im Reiten :)

Was möchtest Du wissen?