Aufregung vor Referat wegbekommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erster Punkt, bereite dich mit Fachwissen so gut vor, dass du alle Fragen, die zu deinem Referatsthema kommen, souverän beantworten kannst. Das gibt dir schon einmal die fachliche Sicherheit, wobei ich nicht annehme, dass deine Aufregung von dieser Seite her kommt.

Zweiter Punkt, wisse, dass es den Anderen genauso geht und sie Alle wissen, dass so etwas nicht einfach ist und die Meisten froh sind, jetzt nicht da vorne stehen zu müssen. Stelle sie dir kurz vor deinem Referat in Alltagssituationen vor (eine Managerregel lautet, Stellen Sie sich Ihre Zuhörer alle in Unterhosen vor) was nichts anderes heißt als, reiß ihnen gedanklich ihre Masken herunter und schon kann man freier reden, ohne einen fachlich guten Level zu vernachlässigen.

Gehe die Situation des Referathaltens zu Hause gedanklich öfter durch, übe ruhig auch mal ein wenig vor dem Spiegel verschiedene Posen, oder Verhaltensmuster. Viel Erfolg. Ich schreibe gezielt, nicht viel Glück, denn damit hat es ja nichts zu tun. Wirst sehen, das läuft besser, als du das jetzt denkst. Und wenn`s geschafft ist, wirst du dich sehr gut fühlen und schon wieder ein gutes Stück Selbstbewusstsein dazugewonnen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biiiene01
10.12.2015, 07:14

Vielen Dank!

0
Kommentar von Biiiene01
10.12.2015, 21:08

Das ist total lieb von dir :) 3 Stunde-von 9:45-10:30 ;))

0
Kommentar von Biiiene01
14.12.2015, 06:41

oh gott bin aufgeregt :o

0
Kommentar von Biiiene01
14.12.2015, 21:32

DIE LEHRERIN WAR HEUTE KRANK -.-

0

Hallo,

langfristig gesehen,

sind autogenes Training (lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Lerne den Referatstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus, erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel und trage das Referat in der Schule anhand des Stichwortzettels vor.

- Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können dir dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- Wenn Du vor der Klasse stehst, suche Dir einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich während deines Vortrages konzentrierst. Schaue nicht auf Mitschüler, die Faxen machen können, die helfen Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

- Vielleicht besuchst du auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

Viel Glück und Erfolg für dein Referat!

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biiiene01
10.12.2015, 13:52

Vielen dank!:)

1

zum einen, wenn du deinen auftritt zu hause mit publikum (deine familie) mehrfach übst, dann textsicher bist und vorausschauend voneinem zum anderen punkt wechseln kannst, dann ist schon mal die hauptsache geschafft, nämlich die selbstsicherheit.

du musst jederzeit in der lage sein, in deinen text einsteigen zu können. die freie rede und die präsentation hängt ganz einfach vom training ab, zuerst mal alleine mit spiegel, dann mit familie oder freunden. lass auch kritik gelten, aber
lass dich nicht von deinem ziel abbringen.

vielleicht würden dir auch rescue tropfen (beruhigen) helfen, die musst du aber schon jetzt besorgen, apotheke 6-8 euro und lass dir sagen, wie man die einnimmt, es gibt auch bachblüten, die dir ängstlichkeit und unsicherheit abbauen. lass dich in der apo beraten, dafür sind die da. ich gebe dir aber hier mal eine bachblüten-empfehlungen und ihre wirkungsweise, lass dir in der apo sagen wie du sie einnehmen musst, du musst nur jetzt schon mit der einnahme beginnen, damit sie auf dauer helfen - die beiden empfehlungen sind rein pflanzlich und können nicht schaden!

PELARGONIUM PELTATUM

hilft dabei auch in schwierig empfundenen situationen einen ausweg zu finden  festigt den glauben an sich selbst

viel glück bei deiner präsentation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biiiene01
10.12.2015, 07:13

Vielen Dank!

0

Das was Du da schilderst ist ein mangelndes Selbstbewusstsein. Daran musst Du arbeiten, da es Dich ansonsten ein Leben lang begleiten wird.

Es hat also nichts mit dem Referat zu tun, es ist ein allgemeiner Zustand bei Dir.

Was Du machen musst, fange an Dich mehr einzubringen. Beteilige Dich an Gesprächen, melde Dich im Unterricht. Lerne das man auch auf Deine Meinung wert legt. Das ist ein Prozess der sich etwas länger ziehen kann, und ob Du das bis zum Referat schaffst kann bezweifelt werden.

Deshalb sehe das Referat einfach als einen Schritt auf Dein neues "ich".

Augen zu und durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biiiene01
10.12.2015, 13:51

Vielen dank!

0

Bei mir ist das genauso. Nur ich bekomme sogar noch Bauchschmerzen und werde während ich vorstelle total rot im Gesicht, so dass alle lachen.

Aber Tipps vorher:

- aufjedenfall nochmal alles durchgehen und übe es mal in deinem Zimmer das alles zu sagen

- denk dran dir kann nichts passieren, es wird dir niemand den Kopf abschneiden wenn du etwas falsches sagst

- Trink und ess vorher am besten was

Mehr fällt mir gerade leider auch nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorher einfach mal ne minute lang durchatmen und alles um dich herum vergessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?