Aufraffen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es heißt ja bekanntlich immer "Einsicht ist der erste Weg zur Besserung"...

Zumindest erkennst du schonmal dein Problem.... aber du solltest begreiffen dass dir nichts in den schoß fällt solange du nicht selber etwas dafür tust! du bist 22! Da wirds einfach zeit aufzuwachen und dich dahinter zu klemmen ob du nun lust dazu hast oder nicht! Versuch dir kleine Ziele zu setzen und verfolge die auch! alles was dich ablenkt versuch zu vermeiden.... sonst kommst du nie voran was ziemlich schade wäre wenn du dich selber so hängen lässt! du machst das ja für dich und nicht für irgendwen anderen...

wenn du dich nicht aufraffen kannst aus welchen gründen auch immer versuch dem auf den grund zu gehn... oder vertrau dich einem arzt an, der dir evtl. weiterhelfen kann.... depressionen können auch ein grund sein warum du nicht in die puschen kommst... allerdings wenn das schon zu schulzeiten so war tendier ich eher auch wenn ich dich nicht kenne eher zu faulheit... oder dir fehlts an selbstwertgefühl... hast du keinen ausgleich?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von G3ntl3man
22.03.2012, 19:07

Ich tendier auch zur Faulheit aber wenn ich mich einer Aufgabe annehme geht garnichts mehr in meinem Kopf. Ich denke ständig an andere Sachen obwohl ich versuche mich auf die eine Sache zu konzentrieren

0

Das schreit förmlich nach einem Neustart; raus aus den Gewohntem, rein in was Neues. Vielleicht würde dir geregelte Struktur und ein sinnvolles Ziel helfen, dich wieder zurechtzufinden. Ich sprech von der Bundeswehr; z.b. als Einjährigfreiwilliger. Und mit deinem Gesellenbrief gibts dort sicher auch eine gute Beschäftigung. Du kannst dir diesen Weg ja mal überlegen.

Pitdweller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war bereits bei der Bundeswehr genauer gesagt der Marine das ist garnichts für mich gewesen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?