Aufräumen?! Welche Reihenfolge? System?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bin auch kein Fan vom Aufräumen aber ein kleines System hab ich: zuerst die Sachen, die einen festen Platz haben also Klamotten, Bücher, Cds usw, da wird schon mal einiges weg sein, Mülleimer leeren und die Sachen wegwerfen, die Müll sind z.B. Scherben von Glühbirnen, alte Zettel ..., as dann noch übrig ist, schauen, ob es einen Platz hat, ansonsten einen finden, ich mach mit meinen Kinder manchmal einen Spiel draus - alles in eine Kiste, jeder zieht etwas "blind" und sucht einen Platz dafür.

Und bei uns gibt es immer rockige Musik, irgendwas was antreibt

ich hoffe, das hilft etwas ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lustige Frage!!! Auf jeden Fall Musik anmachen! Einfach im Radio deinen Lieblingssender, denn wenn der Moderator quasselt, fühlst du dich nicht so alleine mit deinem Chaos. Oder einfach deine Lieblingslieder. Als erstes nimmst du dir eine große Mülltüte und schmeisst den ganzen Müll weg, der ist nämlich am ekligsten. Danach bringst du alles Geschirr in die Küche. Wenn es wirklich ganz schnell gehen muss, stopfst du deine Klamotten einfach in den Schrank oder in den Wäschekorb. Vielleicht hast du ja noch Zeit und Lust schmutzig von sauber zu trennen. Dann nimmst du einen Korb oder Kiste oder Karton und schmeisst alles rein, was du später mal sortieren und ordentlich wegräumen willst. Dann holst du mit einem Besen das ganze Zeug unterm Bett vor und machst mit dem Zeug genauso, wie mit den anderen Sachen (Müll,Geschirr,Klamotten, Kleinzeug). Dann schnell saugen, mit nem Lappen über die Flächen und tada! fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImLikeAUnicorn
29.11.2013, 18:22

coole idee danke :)

0

Hey

Also wenn ich mein Zimmer aufräume mach ich das meistens an einem Ferientag wo ich nur Zuhause bin, dann kommt alles auf einen tisch und dann putze ich erstmal und sotiere alles super sauber ein, dann tu ich noch am ende staubsaugen und den boden wischen und meine Motivation ist mitn Radio musik hören.. so schöne neue Pop- Hits sind super! Schau dir einfach mal die Charts bei Youtube an.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey.

Aufräumen... eine recht doofe Arbeit. Aber sie sollte getan werden... Leider :) Naja, am besten ist es, wie du es geschreiben hast, Musik zu hören. Am besten deine lieblings Lieder. Oder einfach schnelle lieder. Am besten ist natürlich deine Schnellsten lieblings Lieder. :)

Naja, und am besten ist es, mit dem schlimmsten Teil anfangen (also dem unordentlichsten) und dann sich stück für Stück weiter zu arbeiten. WICHTIG: Überleg nicht lange TU ES!!!! Denn sonst verlierst du zimmlich schnell die Lust... So geht es zumindest immer mir.

Was auch noch hilf ist, wenn man sic selber danach belohnt (z.B. mit einem Fußbad vor dem Fernseher und na heißen Schokolade). Dann kann man sich während dem Aufräumen überlegen, welche Sendung man dann schauen will oder ob man in seine Heißeschockolade Sahne machen will (Sehr lecker)

Ich hoffe ich kont dir helfen und das du dein Zimmer schnell sauber bekommst. denn danach fühlt man sich gleich wohler.

LG nedin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImLikeAUnicorn
29.11.2013, 18:19

danke :) super idee :D

0

Du kannst Background musikl hören, das hilft und gibt einen wenigstens ein bisschen ansprorn. Du solltest beim Aufräumen nicht zuerst z.B. alle Stiften oder so sammeln. Da verliert du deine Motivation denn wenn du die Stifte aufgeräumt hast sieht es aus als hättest du nichts gemacht. Du musst Ecke für ecke arbeiten also mach zuerst das eine Zimmerviertel. dann machst du morgen das nächste usw. xdas hilft und gibt dir motivation ich hoffe ich konnte helfen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImLikeAUnicorn
29.11.2013, 18:17

danke für die idee :)

0

welche lieder? na die die du magst. also ich würde erst den mülleimer leeren um ihn beim aufräumen benutzen zu können, dann alles was auf dem boden ist (auch unter dem bett und unter tischen und schränken, dann die regale. dann saugen (auch die couch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich aufräume mache ich immer ein Haufen mit Zeug was in den Müll kann, einen Haufen mit Sache die ich woanders hinpacke also nicht in mein Zimmer und einen Haufen mit Sachen die ich in meinen Zimmer irgendwo verstaue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich höre dabei musik und fange an mit den anziehsachen, räume sie in den keller zur wasch maschinel, danach alles an papier müll und dann den normalen müll, am ende alles saugen wischen usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ImLikeAUnicorn, ich habe auf meinem Blog (aufgeraeumt-fuer-immer.de/produkte) ein Video der dir zeigt, wie du in 3 bis 30 Minuten dein Zimmer aufräumen kannst! Die groben Schritte sind wie folgt: Müll in Säcke und raus damit, alles was nicht ins Zimmer gehört in eine Kiste oder Säcke raus oder vorerst bei Seite, dann das wirkliche Aufräumen - Kleidung, Bücher, große Dinge und Kleinkram. Wichtig ist drei wirklich wichtige Regeln zu beachten! Diese kannst du ganz einfach in deinen Alltag einbauen und dann brauchst du dich nicht mehr zum Aufräumen aufzuraffen, denn Chaos und Unordnung entstehen erst gar nicht! Die Regeln findest du auf meiner Seite! Viel Erfolg, Lisa Bauer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles in die Mitte werfen und jedes Teil am richtigen Ort versorgen oder wegwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImLikeAUnicorn
29.11.2013, 18:20

dann brauche ich doch eig aber doppelt solange weil ich erst alles in die Mitte werfen muss und dann wieder wegräumen

0

Hör die Musik die du am liebsten magst! Mach einen Haufen Müll, einen mit Sachen die du Noch brauchst und einen Haufen mit Sachen die unnötig sind, aber zu schade zum wegschmeißen. Dann schmeiß den Müll weg, verräum die Sachen die du noch brauchst und dann überlegst du was du mit den Rest machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?