Habe ich eine Aufräum Störung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist zwar außergewöhnlich und umgangssprachlich etwas zwanghaft. Es ist noch keine Störung, solange dein Leben nicht unnötig belastet wird durch das sauber machen (z.B. du soviel sauber machst, dass du nicht mehr zum Lernen kommst). Du könntest auch sagen, "ich habe den Spleen, dass alles sauber ist".

Das ist eines von sehr sehr vielen Symptomen für Autismus, muss aber nichts heißen. Aber da sich Autismus immer anders zeigt könnte es natürlich sein. Ich kenne zwei Autisten und der eine wird schnell aggressiv (hat auch so einen ordentlichkeits fimmel), der andere sagt so gut wie nie was und redet auch mit fast keinem. Um das bei dir zu beurteilen bräuchte man schon ein ganzes Persönlichkeits Profil.

Aber mach dir keine Sorgen, selbst wenn ist das eigentlich egal.

Bin genauso. Und auch 13. Mag es nicht wenn es unordentlich ist und deko ist immer schön. Finde es aber eigentlich gut, dann bin ich nicht so ein Chaot..

Was möchtest Du wissen?