Aufnehmender Beamte tat gesehen oder nur aufgenommen?

1 Antwort

Steht bei dem Anhörungsbogen als Zeuge :

Aufnehmender Beamte und Bürgeranzeige

So handelt es sich um einen Beamten der die Anzeige aufgenommen hat , aber nicht vor Ort war .

ansonsten steht der Beamte als Zeuge auf dem Anhörungsbogen .

Zb. Zeuge : POM Müller

Telefonieren am Steuer! - Polizei hält an! Was nun?!

Ich wurde von der Polizei angehalten und war alleine im Auto und die zu zweit. mir wurde unterstellt ich sei am telefonieren gewesen und hatte das handy am ohr, angeblich!

Der Beamte sagte zu mir haben sie es getan? Ich sagte nein! natürlich nicht! dann hat er meine personalien genommen und gesagt 40€ bußgeld + 30€ bearbeitungsgebühr + 1 Punkt !!

Ich bin doch unschuldig, was mach ich nun?

der beamte fügte noch hinzu: sie können was dazu sagen, möchten sie was sagen? ich so ja möchte ich - ICH HAB ES NICHT GETAN! ausdrücklich vermittelt!

jetzt sagt er mir aber: wir können das ganze vor gericht austragen mein kollege hat es gesehen und sie haben keine zeugen...

was kann ich dagegen tun, wenn es vor gericht geht?

HILFE!!!

...zur Frage

Angstttt?1?

Hey wie ihr in meine letzten Fragen gelesen habt, werd ich am Di operiert. Und am mo aufgenommen.
Hab soo angst ich meine es gerade so ernst!
Hab do ein komisches Bauchgefühl und ich zittere auch oft.
Was kann ich tun, damit ich es am Wochenende genießen kann?
Ich kann mich nich an die letzte op erinnern.
Die nadel war ohne witz so lang wie mein Zeigefinger und das tat mega weh als sie es gestochen haben ohne witz hatte davor noch nie so eine lange nadel gesehen
Ich hab halt mega angst.
Die op wird ca 5-6 std dauern mit vollnarkose.
Die angst steigt immer höher

...zur Frage

Bekomme hier eine Strafe/Anzeige?

Hallo zusammen,


mir ist leider etwas blödes in Sachen Vorfahrt passiert. Ich fuhr auf eine durch Polizei geregelte Kreuzung zu. Vor mir war ein PKW der gerade aus fahren wollte. Dies war aber durch eine Straßensperrung nicht möglich. Darauf in wurde der PKW von einen Polizeibeamten in der Mitte der Kreuzung angehalten. Leider dachte ich aufgrund das die kreuzende Straße ebenfalls durch Polizeibeamte gesperrt war das dass rechtsabiefen in Ordnung sei und der PKW vor mir nur eine Belehrung bekam das das gerade ausfahren nicht erlaubt sei. Leider war dies nicht der Fall. Jetzt bin ich ca 2m nach rechts abgebogen und habe auf den Schrei "Halt" des Polizeibeamten auch dann angehalten. Nach dieser Action bin ich von einem weiteren Beamten rausgewunken geworden und habe eine unhöfliche Belehrung bekommen. Meine Personalien wurden nicht aufgenommen. (Kennzeichen hatte er warscheinlich gesehen). Ich habe auch entschuldigene Gesten gemacht. Der Beamte hatte mich dann unfreundlich, aber verständlich, weiterfahren lassen. Muss ich jetzt mit Strafen bzw. Führerscheinenzug rechnen?

...zur Frage

Polizist der gerade Feierabend gemacht hat, hat mich erwischt....

und zwar beim überholen innerorts (Überholverbot). Dann haben wir vor der Haustür geparkt und er kam dann mit seinem Fahrrad an und stellte sich vor und sagte "Sie haben hier überholt... bla bla.. Sie können sich morgen bei mir melden bis dahin überleg ich mir, ob ich Sie anzeigen werde." Wir haben kaum was dazu gesagt also die Tat nicht gestanden. Was kann ich am besten machen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?