Aufnahmeanlage! Ist dieses Build möglich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist ziemlich ungeschickt. Die Soundkarte, die du verlinkt hast ist auch nicht für solche Zwecke gedacht. (du wirst nur 2 Kanäle aufnehmen können und ohne Asiotreiber sind relativ hohe Latenzen zu erwarten)

Ich weiß nicht, was du sonst noch an Equipment anschaffen wolltest, aber im Prinzip brauchst du nichts anderes als ein Audiointerface mit eingebauten Mikrophonvorverstärken und so vielen Kanälen, wie du eben aufnehmen willst. ( http://www.thomann.de/de/maudio_fast_track_ultra_8r.htm das hier z.B.)

Also das Andere Equipment wäre: Mischpult: Behringer SX 2442FX D/A Wandler: Behringer Ultramatch PRO SRC 2496

Ich bräuchte schon ein Mischpult, da ich mir auch Passiv-Boxen zulegen will. Ich bräuchte so Circa 9 Kanäle fürs Schlagzeug und noch 7 weitere für Computer, Konsole usw. Könntest du mir eine Soundkarte vorschlagen, mit der ich ein Signal das über den Optical out des D/A Wandlers reinkommt aufnehmen kann? ;)

0
@StiviDrum

"Ich bräuchte schon ein Mischpult, da ich mir auch Passiv-Boxen zulegen will." Wozu brauchst du deshalb ein Mischpult? DA ist auch keine Endstufe eingebaut um Passivlautsprecher anzuschließen.

Und wieso brauchst du einen Kanal für den Computer? Das macht doch keinen Sinn, ein Signal aus dem Rechner erstmal über ein Mischpult und einen Wandler auf Reisen zu schicken um es dann am Computer wieder aufzunehmen?

Außerdem kannst du, wie gesagt, über S/PDIF nur 2 Kanäle übertragen. Das heißt, die Aufnahme die du machst, kann nachträglich nicht mehr gemischt werden und das ist ein reichlich unprofessionelles Ergebnis für den finanziellen Aufwand, den du da treiben willst.

Wenn das allerdings die Lösung sein sollte, die du unbedingt willst (und mir fallen beim besten Willen keine Gründe dafür ein), dann brauchst du einfach ein Audiointerface mit S/PDIF Eingang.

0
@TheStone

Nachtrag: Und wozu brauchst du eigentlich bei der ganzen Nummer, so wie dus vor hast, noch einen externen AD Wandler? Du kannst do ch genau so gut auch direkt vom Stereoausgang des Mischpults in ein Audiointerface/Soundkarte gehen?

0
@TheStone

Ok da ist mir jetzt doch etwas zu kompliziert ^^ Also ich bräuchte eine Möglichkeit 9-10 Mikrophone aufnehmen zu können und eine Anschlussmöglichkeit für 2 Passivboxen um Musik zuhören etc. Ich wollte es nämlich so aufbauen wie mein Schlagzeuglehrer. Der hat auch ein Mischpult mit dem er in ein D/A Wandler geht und speist das Signal dann über eine Soundkarte in seinen PC ein. So wollte ich das auch gerne machen ;)

Wenn es etwas günstigeres und besseres gibt bin ich für Vorschläge immer offen :)

0
@StiviDrum

http://www.thomann.de/de/256918tascam_us1800.htm

Das Teil hat 14 Kanäle, die dann auch getrennt im Computer ankommen und getrennt aufgenommen werden können. Leider hat es nur 8 Mikrophonvorverstärker.

Du kannst aber weitere Vorverstärker an die Line Inputs vom Interface stöpseln. Mit dem Ding beispielsweise: thomann.de/de/smproaudio_qpre.htm hättest du dann insgesamt 12 Mikrophoneingänge und 2 Line Eingänge und kommst günstiger weg als mit deiner Lösung, bei der am Ende nur eine Stereospur in deinem Rechner ankommt. (und nebenbei dürften die Wandler im Tascam Interface auch ein Stückchen hochwertiger sein, als dein externer Behringer Wandler... ;) )

Um Passivlautsprecher am Ausgang anzustöpseln, benötigst du noch eine Endstufe. (abhängig von den Lautsprechern die du anstecken willst..). Die benötigst du bei deiner Variante allerdings auch.

0
@TheStone

Der zweite Link funktioniert leider nicht :( Kannst du mir sagen was das für ein Gerät sein sollte, dass ich es dann vllt selber suchen kann? ;)

Wo kann ich dann die Boxen anschliessen?

Danke das du für mich nach sowas schaust :D

0

Was möchtest Du wissen?