Aufnahme Psychatrische Tagesklinik ab sofort bei stärker werdenden depressionen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann dir nur der behandelnde Arzt sagen.

Glaubst Du daran, daß Du gleich morgen dort bleiben kannst? Weiß aus dem Verwandtenkreis, daß es dazu erst einiger Schritte bedarf um einen Termin zu bekommen

Die Tagesklinik ist eine Möglichkeit und die stationäre die andere. In beiden Fällen bist Du gut aufgehoben und vorallem denk nicht, dass Du irre bist-wie vielleicht dann andere denken. Jeder 3. hat das heute in Deutschland und die Dunkelziffer kennt keiner. Ich empfehle Dir die stationäre Behandlung, d. h. 24 Stunden Therapie, natürlich indirekt, ab Nachmittag halt der Umgang und die Gespräche mit Betroffenen, daher die 24 Stunden Aussage. Erkundige Dich nach PTM (stationäre Psychotherapeutische Medizin). Da wirst Du auch nicht "eingesperrt". Wie auch immer Deine Entscheidung ist eine gute Entscheidung.

Wie werde ich das Verlangen Windeln zu tragen los?

Das Thema ist mir sehr unangenehm. Es hat bereits im Kindesalter (mit 5 oder 6 ) angefangen, als ich mir die Windeln meiner Puppen umgemacht und benutzt habe. Als Jugendliche dachte ich dann nur "ohman, was für ein seltsames Kind ich war", aber das Verlangen kam wieder. Ich muss etwa 13 gewesen sein, als ich mir die ersten Inkontinenzwindeln im Internet kaufte, in der Hoffnung, dass der Drang dann verschwindet. Das wirderholte sich aber drei oder vier mal und ich benutzte tatsächlich alle Windeln. Ich finde das sehr unnormal und mochte das Verlangen wirklich nicht haben, wenn das jemand mitbekommen würde, wäre mir das unglaublich peinlich. Jedenfalls sind alle Packungen jetzt seit etwa einem oder anderthalb Jahren aufgebraucht, aber das Verlangen ist immer noch da. Ich fühle mich dann so sicher und geborgen. Ich habe versucht dieses Verlangen Windeln zu tragen zu unterdrücken, aber es verfolgt mich im Traum. Auf die verschiedensten Weisen träume ich von Windeln und das macht mich irgendwie fertig. Jetzt war einige Monate gar nichts mehr und diese Nacht habe ich wieder davon geträumt. Ich hatte nie Probleme mit Inkontinenz oder Bettnässen, habe meine Windel nicht sehr früh oder sehr spät wegbekommen und das einzige was ist, ist dass ich psychisch etwas krank bin, Depression und Verlustangst etc. seit sich meine Eltern getrennt haben als ich 7 war. Jetzt bin ich fast 20 (w). Ich will doch einfach nur normal sein. Weiß jemand woran das liegt oder was ich machen kann? Und das ist KEIN Trollbeitrag!

...zur Frage

Tagesklinik für Depressionen Berlin Spandau

Hallo, ich gehe ab mittwoch in die tagesklinik für depressionen in spandau , bergstrasse. hat jemand erfahrung mit der tagesklinik?

...zur Frage

Wie lange dauert eine stationäre Aufnahme bei Depressionen?

Wie lange bleibt man in einer Psychotherapie-Klinik wenn man Depressionen hat und Medikamentös behandelt wird ?

...zur Frage

Warum sind viele borderliner angespannt?

Also viele(nicht alle) borderliner haben ja eine starke anspannung und kleinigkeiten steigern die anspannung was zb ja auch zum selbstverletzten verhalten führt.aber warum sind sie meistens so angespannt? Hat es was mit der kindheit zu tun? Ich mach nochmal ein beispiel: borderlinerin und ihr freund haben sich gestritten.daraufhin verletzt sich die borderlinerin selbst.wird in solchen fällen selbst verletzt wegen druckabbau oder eher wegen schuldgefühle(also dann selbstbestrafung). Noch eine frage: kennt ihr gute seiten über borderline wo auch hintergründe gründlich und detailliert beschrieben wird?

...zur Frage

Ab wann wird man eingewiesen?

Hallo Also ich wollte mal fragen ab wann man in eine Psychiatrie eingewiesen wird. Ich bin 14 Jahre alt und leide an Depressionen und meine Eltern drohen mir mich einweisen zu lassen und ich hab einfach Angst davor, weil ich nicht der Meinung bin, dass ich Hilfe brauche. Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?