Aufnahme der Aussage im Polizeirevier verpflichtend?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jetzt die Frage, müssen wir dahin?

Natürlich nicht.

Und was ist wenn wir keine Aussage tätigen?

Nichts.

Wenn die Polizei einen konkreten Verdacht hat, dass irgendeiner von euch 8 den Schaden vorsätzlich herbeigeführt hat, wird sie weiter ermitteln und der Staatsanwalt ggf. einen Strafbefehl beantragen.

Die polizeiliche Vorladung ist eher eine Einladung - ihr seid weder verpflichtet, hinzugehen, noch irgendwelche Angaben zur Sache zu machen (davon rate ich auch dringend ab!). Lediglich eure Personalien müsst ihr auf Nachfrage angeben.

Die Ermittlungen führt so oder so die Staatsanwaltschaft. Diese entscheidet dann, ob die Ermittlungen eingestellt werden oder ob Klage erhoben wird.

.... für mich kann da etwas nicht stimmen.

Wenn die Damen und Herren keinen identifizieren konnten, kann auch keine "Einladung" zugestellt werden. An wen denn und wohin denn auch?

Somit erfolgt bei uns die Mitnahme im Dienstwagen zur Wache und dort so lange ein Verbleib, bis Papi bzw. Mami die Kleinen abholen.

Ihr müsst garnichts. Die warten nur darauf dass ihr euch gegenseitig beschuldigt damit sie es der Staatsanwaltschaft vorlegen können und die eine AnKlage erheben kann. Solange keiner von euch dahingehend und eine Aussage macht können Sie garnichts machen und sO wird die Sache zu den Akten gelegt. Man muss nur hin wenn die Staatsanwaltschaft einen sprechen will, nicht die Polizei.

Wenn ihr nicht hingeht, entscheidet eben ein Staatsanwalt auch ohne euch zu befragen. Dann geht die Sache vor Gericht.

NEIN: ist man nicht.

Was möchtest Du wissen?