Aufmerksamkeitsdefiziet

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schon mal was von der Selbsterfüllenden Prophezeiung gehört? Im Grunde sagt die aus, dass wenn man etwas sagt und es sich immer wieder einredet, auch eintrifft - früher oder später. Das funktioniert wie z.B. mit Klopapier. Wenn jemand über das Radio verkündet, dass Klopapier in den Läden nicht mehr ausreicht, wird es passieren, dass alle noch schnell in den Laden gehen und auf Vorrat Klopapier kaufen, denn es gibt ja bald keine mehr. Der Laden wird leer gekauft - es ist genau das eingetreten, was vorher gesagt worden ist.

Wenn man sich ständig einredet, man sei dumm, dann fängt man mit der Zeit an, sich so zu verhalten, als sei man dumm. Und das soll nicht passieren.

Aus deiner Frage kommt hervor, dass du sehr offen bist und Dinge gut ansprechen kannst. Das sind echt gute Eigenschaften, die sehr attraktiv sein können. Du bist erst 13, da ist es jetzt (durch Pubertät und so... ;) ) an der Zeit, deinen Charakter zu formen und lästige Gewohnheiten abzulegen und sich nicht ständig vor sich selbst schlecht zureden. Vieles verschwindet mit dem Alter auch von ganz allein, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Ist bei jedem so.

naja eigentlich ist es mehr das gegenteil. mir, was ich dummer weise vergessen hab in die frage zu packen, wurde seid jahren gerade zu eingeflößt das ich dumm wäre. ich selbst WEIß wirklich das alle (ikl. meiner mutter, tante, großmutter, lehrer) mir das nur EINGEREDET haben aber ich eiß trotzdem auch aus einem instinkt in mir DASS ich dumm bin! -.- dazu kam dann später von selbst das denken ich sei potthässlich, was dann jahre lang blieb und schließlich zu meinen depressionen führte(jetzt komme, oder eher KAM ich mit meinem körper klar.) ich fand mich sogar manchmal hübsch! 0.0 nur nehme ich in letzter zeit zu und das meine mom dick ist hilft nicht gerade...... (ui schon wieder zu lange antwort, sollte ich mir abgewöhnen)

Von Aufmerksamkeitsdefizit (ohne e, das ist falsch) kann ich nichts erkennen. Daran leidet man, wenn man sich nicht konzentrieren kann. Ich lese den Text eines 13jährigen Mädchens, das nicht damit klar kommt, wenn sie nicht im Mittelpunkt steht und extrem ichbezogen ist (falsche Hoffnungen machen, nicht überlegen, wie sich andere dann fühlen). Das sollte sich in den nächsten fünf Jahren von alleine auswachsen.

Ich glaube eher du bist einfach genug selbstbewusst und findest das vielleicht langweilig dass du keine probleme damit hast schüchtern und angespannt zu sein

Was möchtest Du wissen?