Auflösung einer AG

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das regelt das Aktiengesetz, hier genau der Paragraph 271. Der besagt, dass nach begleichen aller Schulden das restliche Vermögen den Aktionären zusteht. Sollte also eine AG sich auflösen, dann müssen zuerst alle Schulden bezahlt werden und der Rest wird dann an die Aktionäre ausgeschüttet. In der Praxis kommt das m.E. so gut wie nie vor, da eine AG im allgemeinen nur dann aufgelöst wird, wenn sie insolvent ist.

Was möchtest Du wissen?