Auflage Fahrtenbuch

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich ist ein Fahrtenbuch an das Fahrzeug gebunden. Du musst den Kilometerstand fortlaufend führen, die gefahrenen Kilometer auflisten und den Grund Deiner Fahrten angeben. Das ist ja Sinn und Zweck der Übung. Außerdem kannst Du aufgefordert werden, das Fahrtenbuch jederzeit vorlegen zu müssen.

Du solltest Dir selbst den Gefallen tun und nicht versuchen Dich darum zu drücken. Was danach kommt, ist nicht schöner.

011100 01.06.2012, 13:07

Wie wollte man dann überprüfen,dass ich auch nur einen einzigen KM mit dem Fahrzeug gefahren bin?Ich würde immer ein leeres Fahrtenbuch vorlegen.Was will mann dann wohl machen? Mir der einfachheithalber unterstellen,dass ich die Auflagen missachtet habe?Ich bin nicht gefahren und fertig.

0

"Im örtlichen und im Zentralen Fahrzeugregister darf die Anordnung einer Fahrtenbuchauflage wegen Zuwiderhandlungen gegen Verkehrsvorschriften gespeichert werden."

Somit wird die Polizei bei einer Konrtrolle über deine Auflage informiert.

011100 01.06.2012, 13:11

Das würde heißen,jede Polizeikontrolle,in die ich sporadisch geraten könnte,weiß,woher auch immer,dass ich ein Fahrtenbuch mitführen muss.Oder wie kann man das verstehen?

0

Was möchtest Du wissen?