Aufkleber an der Windschutzscheibe.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich wäre zu dem Laden gegangen und hätte denen die Rechnung für die professionelle Reinigung serviert. Die hätten dann wahrscheinlich was von einem Dummen-Jungen-Streich erzählt.

Werbeaufkleber sind auf einer Windschutzscheibe eher nicht erlaubt oder nur in Bereichen, die die Sicht nicht einschränken. (Wenn sie von dir selbst angebracht wurden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 397kg
03.10.2011, 10:40

Trotz evtl. "Dumme-Jungen-Streich" ist der Verursacher derjenige, für den geworben wird.

Der kann sich das von dem "Dummen Jungen" dann im Regress-Verfahren wieder holen.

0
Kommentar von xSunnyxbunnyx
03.10.2011, 10:56

Ja das werde ich jetzt wohl auch genau so machen. Habe dem Unternehmen auch schon eine email geschrieben. Ich mein das ist doch absolut dämlich. So wirbt man doch keine Kunden sondern vergrault sie sich eher!

0

Schick dem Verursacher eine Rechnung. Und dann unerbittlich eintreiben.

Mir hat mal so ein Kasper eine Werbung per Einschreiben geschickt, ich war nicht zu Hause, musste also bei der Post abholen.

Die Arbeitrsstunde (für das Holen des Briefes) habe ich denen in Rechnung gestellt - und ich habe das Geld bekommen. Mitsamt der MWSt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?