Aufhören.sucht?

2 Antworten

Ich hatte das Problem auch, und zusätzlich habe ich alles andere auch geknackt (Nacken, Rücken, Bein, Fuss, zehen, ellbogen...). Fürs Fibgerknacken empfehle ich einen Knautschball. Statt zu knacken knete ich diesen einfach. Und jetzt tue ich es nur noch wenn ich sehr nervös bin, aber auch nur noch Nacken und Finger. Gleichzeitig sind meine Schmerzen (ua vom vielen PC nutzen -Maus & Tastatur = keine Bewegung in den Fingern) zurückgegangen. 

Ich empfehle einen mit Schaumstoff Füllung, 5-7cm Durchmesser. 

Das knacken mit den Fingern ist zwar nicht nachweislich schädlich, aber man sollte es nur machen solange es nicht schmerzt. Zur Abgewöhnung dieser Tätigkeit brauchst du Ablenkung um nicht wieder auf die Idee zu kommen deine Finger knacken zu lassen. Das hat bei mir sehr geholfen und ich knacke nur noch sehr selten mit den fingern.

Was ist denn ein beispiel für Ablenkung. zum beispiel wenn ich schreibe. ich höre auf und dann knack ich mit den Fingern und schreibe weiter..

0

Nun ja such dir eine Beschäftigung die durchgehend deine Aufmerksamkeit und Konzentration braucht. Zum Beispiel das Handy Spiel Dub Dash.

0

Was möchtest Du wissen?