Aufhören zu zocken?

... komplette Frage anzeigen

48 Antworten

"Schalt den Computer aus und dein Leben an!"

Ein Rat? Bleibe mit Sinn erfüllt, hör auf wie nicht existierend zu sein.

Du bist ein Mensch, du bist gesund, du bist nicht in irgendeiner Form behindert oder körperlich eingeschränkt, du kannst normale Dinge im Alltag erledigen. Also, wieso sitzt du bitte vor einem Stück zusammengeschraubtes Metall?
Du bist schlauer als dieses Gerät. Vergeude nicht deine wertvolle Zeit mit Spielen , die dir nichts bringen, die keinen Nutzen für dich haben. Hab auch aufgehört zu zocken, ist schon mind. 1.5Jahre her. Davor waren es 3-5h am Tag, jetzt sind es 0h , ich betone, 0h pro Tag. Gelegentlich ein paar Minuten surfe ich rum und komme mal so auf Spiele im Informatik Unterricht, ein bis zweimal in der Woche. Das warst dann aber auch. Man kann es auch streng nehmen und sagen, es seien in unregelmäßigen Abständen 2-4min pro Monat....

Nagut.

Drogen?!

Ich weiß nicht. Vieleicht ne Therapie? Oder vieleicht mal deine Gefühle rauslassen? Sport? Vieleicht Bodybuilding?
Ist für jeden ganz individuell. Aber wie du damit aufhören kannst, kann ich dir auf jeden Fall sagen: Befreie deinen freien Willen von anderen Einflüssen und zieh dein Ding durch.

"Beherrscht du deine Willen, so hast du Macht".

Löse dich von dem, was dir nicht gut tut.
Und hör auf dir selbst immer zu sagen: "Ich werd schon damir aufhören, ganz bestimmt, irgendwann...."

Zieh es einfach durch, mach es also sofort.

Verbanne die Sachen, die dich nicht weiterbringen einfach.

Sei strikt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLif
04.02.2016, 00:31

wow! danke dass du dir die Zeit dafür genommen hast! Es motiviert mich sogar auf die ein oder andere Weise! Klasse Zitate die sich auch auf viele andere Sitstuonen im Leben anwenden lassen. nochmal ein dickes Dankeschön meinerseits

0
Kommentar von TVD197
08.02.2016, 13:50

Lenk dich ab mach anderes und spiel vlt mal am Anfang immer eine Stunde geh mal raus oda so das du den spiel vergisst aba am Anfang ganz aufhören is unmöglich Versuch es immer ein Bissen eine Sucht ist schwer zu beenden genau wie Zigaretten sucht gehs langsam an

0
Kommentar von Deivil
08.02.2016, 17:24

wieso bringt zocken nichts? es bringt sogar recht viel, wenns nicht grad sinnloser quatsch wie pokemon isr, aber davon geht man jetzt mal nocht aus. Ansonsten aber gib ich dir recht, man darf soch nicht davon beeinflussen lassen. Bzw. darf das Leben nicht eingeschränkt werden.

0
Kommentar von HACKERGTA
19.02.2016, 16:19

Ich habe wie gesagt mit mit Zocken aufgehört, auch bei 4-6 Stunden pro Tag^^ Zu sagen, es seie unmöglich ist Bullshit. Ich bin der lebende Beweiß.

0

Du machst doch schon tolle Schritte, sei stolz auf dich! So wie ich das sehe kann es bei dir nur langfristig Berg auf gehen.
Reduziere es auf 4 Stunden für ein paar Wochen.
Dann auf 2.
dann auf 4 mal die Woche, 3 mal die Woche...
Aber!!!! Nicht mit dem Gedanken: toll, ich muss aufhören.
Sondern: das ist besser für mich!
Ganz aufhören musst du ja nicht.
Such dir anstelle ein andres Hobby. Sport, Vereine, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,
Das Schlimme an einer Computersucht oder dem Zocken ist: Wenn du dein Abi und deine Familie in den Vordergrund stellst, ist das schon einmal ein großer Fortschritt. Das richtige Aufhören, wie du es willst, geschieht erst dann, wenn du, wie einige schon geantwortet haben, langsam den Konsum reduzierst. Ich bin zwar ein Mädchen (zocke auch gelegentlich) aber weiß dennoch wie es sich anfühlt in der Spieldimension zu sein.
1. Mein Bruder war/ist immernoch süchtig (er pendelt noch)
2. Häng dich an irgendeine Motivation ran, z.B. Abi, Familie oder Große Investitionen, denn sicherlich hast du, wenn du ein Hardcore Suchti bist oder warst ziemlich viel Geld in deinen Computer reingesteckt.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Belona ❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche dir eine Alternative zum Zocken, die dir Spaß macht und üb diese stattdessen aus.
Geh aber nicht mit dem Gedanken hin "ich darf/will nicht zocken" sondern denke dir "ich brauche es nicht" & wenn du dann doch mal ab und zu zockst sei nicht zu hart zu dir selbst, denn das ist völlig okay.
Dem Menschen reizt das verbotene, deshalb verbiete es dir nicht zu 100%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es langsam angehen. Zuerst das Zocken leicht reduzieren und dann immer so weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche dich und deine Freunde anzuregen etwas draußen zu machen. Ich hab auch früher bis zu 5 Stunden am Tag gespielt hab aber , nachdem ich ändere Freunde kennengelernt hab viel mehr draußen gemacht. Also ich hab dann automatisch weniger gespielt weil es mir mehr Spaß gemacht hat :) und du kannst ja auch zB zusammen mit deinen Freunden für dein abi lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wieder vorm Computer sitzt und denkst ich will aufhören dann schalt ihn aus und motiviere dich etwas anderes zu machen was dir außer zocken Spaß macht
Du musst auch denn Willen haben sonst läuft das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald die der Gedanke durch den Kopf stößt eine zu rauchen oder zu zocken mach mal Liegestütze und zwar soviel bis dein Hirn diesen Bedarf abschaltet. Hat mir bei vielen schlechten Angewohnheiten geholfen ,)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also seitdem ich mir ein Motorrad zum basteln gekauft habe spiele ich schon seit 2 Monaten nicht mehr :). Ich habe mich auch in Foren angemeldet und habe da Kontakt mit Kennern, sowohl jung als auch alt. Ich kann dir nur raten etwas zu tun was dich begeistert, bei mir ist es das schrauben, dieser Willen hat sich bei mir erst entwickelt als ich den a1 machen wollte und kein Geld für ein 4000 € Moped hatte. Also hab ich jeden Tag geschaut und habe mir nun eins gekauft das 300€ kostet :) ich verbringe jeden Tag damit das Teil so herzurichten wie andere es sich nur erträumen könnten. Sachen selber auf die Beine zu bekommen ist das schönste Gefühl der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ablenken durch andere Sachen was dir Spaß macht mit Freunden usw und vlt jemanden abgeben das du nicht dran kommst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey NoLif,
Erstmal 6h am Tag zocken ist ein bisschen viel, aber wegen dem musst du es ja nicht gerade gans aus deinem Leben ausschliessen. Du kannst immer noch am Tag1-2 h zocken. Hast du eine Prüfunf oder musst Hausaufgaben machen, machst du die und kannst ja danach zocken(Wenn noch Zeit bleibt). Ich zocke auch jeden Tag 1-2h und habe kein problem mit Schule...
Kommen wir zum Rauchen und da sag ich nur: Hör auf damit. Es schadet dir nur und dadurch bist du nicht besser oder cooler. Versuch aufzuhören und du kannst dann auf dich Stolz sein. Hoffe konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Rauchen das ist echt doof meine Eltern rauchen im beide im Haus das ist mega doof. Und wenn du bei deiner Freundin nicht rauchst und nicht zockst zieh dich zu ihr ich war auch mal süchtig ich hab das aber dann überstanden indem ich mir wieder meine Freunde in meiner Klasse geholt hab mit den rausgegangen bin und heute zock ich nur noch 30-60 Minuten am Tag deswegen bin ich echt stolz auf nicht Versuch das auch mal mach mal wieder was mit deinen Freunden vergiss das zocken und geh mit deinen Freunden Fußball spielen oder so aber in RealLife also auf einem boltzsplatz wenn du einen bei dir in der Nähe hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte das auch mal, dann hat mir meine Schwester den PC weg genommen (!)
Erst war mir tod langweilig abrr irgendwann gings mir aus dem Kopf und heute bin ich nach 10 min Zocken schon angepisst weils mich jetzt voll langweilt 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach, ich wünschte mein Freund würde das lesen.🙄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum findest du das so schlimm?
Allein das du eine Freundin hast zeigt doch schon das du in der Lage bist Soziale Kontakte zu pflegen! Ob online oder in real Life....Freunde sind Freunde und wenn Zocken deine Leidenschaft ist wieso willst du dir das abgewöhnen?
Ist doch schön das du ein Hobby hast?!
Mach dir da nicht so viele Gedanken drüber und Vorallem Versuch nicht krampfhaft dich mit Leuten an zu Freunden deren Gesellschaft dir unangenehm
Ist! Jeder Mensch ist unterschiedlich und wenn es eher dein Ding ist zu zocken, zu chatten und dich im Alltag auf deine Frau zu fokussieren ist das doch nicht schlecht? Nur weil du nicht wie die breite Masse bist?! Du machst dich selbst zum Außenseiter weil du so über dich denkst!
Steh zu dem was du magst, wie du bist und was dein Leben ausmacht! Das macht dich selbstbewusst und andere werden dich erst respektieren und leiden können wenn du es selbst tust!

Ich selbst verbringe die meiste Zeit vor dem Lap top und schaue animes, habe aber auch einen Freund, einen Job und viele Freunde und Bekannte....! Nur sehe ich die selten weil ich in meiner freien Zeit lieber Animes schaue, zocke oder online bin! Aber ist doch kein Problem ist eben mein Hobby...so nutze ich die Zeit um Dinge zu tun die mir Spaß machen und verschwende sie nicht an falsche Freunde oder so....!

Verpflichtungen, Hobby, mein Schatz und die Leute die mir wirklich wichtig sind - selten aber 10 mal mehr wert als 10000 falsche Freunde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLif
09.02.2016, 13:34

Auch eine etwas kleinere Sucht von mir animes :D

0

Verkauf deine Konsole und Spiele etc dann kannst garnicht mehr zocken. Ist zwar hart aber meistens geht es nur so, denn langsam weniger klappt eh ich denn wenn du einmal anfängst wirst du nicht nach 1h aufhören. Zusätzlich hast du dann Geld, um zB deiner Freundin was schönes zu kaufen oder dir selbst eine Belohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche doch dich langsam davon zu entfernen. Ich weiß genau wovon du redest. Nimm dir einfach erstmal vor eine Stunde in der du sonst zockst Sport zu machen, aufwendig zu kochen oder einfach raus zu gehen. Setze dir ein Limit und kauf dir nichts neues. Und wenn du bei deiner Freundin garnicht das verlangen hast, zu zocken sei öfter bei ihr oder mach das Ding mal aus, damit du zeit hast ihr zu schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLif
04.02.2016, 00:17

Danke für deine Antwort ! ich werde es mir zu Herzen nehmen :P so könnte es klappen

0
Kommentar von Tycrator
04.02.2016, 00:23

Viel Erfolg

0

Zocken ist zwar geil keine Frage aber nimm dir nix vor sondern mach es einfach! Verringer die Zeit die du zockst zB jeden Monat 30 min kürzer
Nicht von einem auf den anderen Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erstmal mit dem Rauchen aufhöhren und einfach jeden tag ein bisschen weniger zocken nach ner Weile wirds dann schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ehrlich gesagt finde ich 6h gar nicht so schlimme, ich komme teilweise auf 12-15, aber mich stört es auch nicht wirklich. Vll solltest du mehr mit deiner Freundin Unternehmen und kommst somit mehr von PC Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babbeldabbel
08.02.2016, 13:11

Anhand deiner Groß- und Kleinschreibung erkennt man, dass das 12-15 Stunden bei dir zu viel sind....

0
Kommentar von NoLif
08.02.2016, 13:45

babbeldabbel, kannst du mir bitte erklären was Rechtschreibung mit "zocken" zu tun hat ? ich muss Missingo vollkommen zustimmen, es ist nicht leicht einen Text mit dem Handy zu verfassen, deshalb sollte man eine Gewissen Toleranz gegenüber Fehlern, in den Beiträgen, zeigen, da jeder zweiter hier mit dem Handy unterwegs ist

0
Kommentar von Kugelwunder85
08.02.2016, 14:51

Vllt zockt er ja Groß-& Kleinschreibungsgames. Dann hätte es was damit zu tun. Spielend Schreiben lernen. 😛

0

Was möchtest Du wissen?