Aufhören mit Rauchen und kiffen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich selbst habe vor 5 Monaten aufgehört Tabakprodukte zu rauchen, inhaliere aber gelegentlich noch einen Pur-Spliff (aus medizinischen Gründen.) Die Abstinenz von Nikotin ist zweifelsohne die schwerere Sache. Viel spielt sich dabei im Kopf ab, körperlich kommt es jedoch zu so gut wie keinen Symptomen. Etwas Unruhe und Gereiztheit vielleicht, u.U. auch einige wenige Schlafstörungen.

Wichtig ist für viel Ablenkung zu sorgen und immer (am besten zuckerfreien) Kaugummi parat zu haben, um dem oralen Trieb ein wenig entgegenzuwirken.

Thx for * (548)

0

Ok, weil wir gerade drüber geschrieben haben, dann auch hierzu eine Antwort. Die neueste Frage braucht ja nun wirklich auch eine ;-)

Also ich kenne zwei Thesen zum Rauchen und dick werden.

Die erste sagt: Nikotin bremst tatsächlich das Hungergefühl. Die zweite sagt: das ist falsch. Ich weiss nicht, welche davon stimmt.

Man hört allerdings sehr, sehr oft, dass Menschen nach dem Aussteigen aus dem Rauchen (vom Kiffen hörte ich das bisher nicht) zu nehmen.

Entweder ist das chemisch begründet (wie oben) oder eben anders, wenn es den chemischen Zusammenhang nicht gibt. Ich vermute dann folgendes.

Mehrere meiner Ehemaligen waren sehr intensiv Raucherinnen. Und zweie von ihnen hatten grosse Befürchtungen vor dem Aufhören wegen des Zunehmens, vor allem, da sie mit ihrem Aussehen auch Geld verdient haben (Modeln). Und der Zusammenhang war ungefähr so:

Jeder Mensch braucht wohl zum Wohlfühlen ein gewisses Mass an Genüssen für die Geschmacksnerven in Mund § Co. Man kann das wohl sehr verschieden erreichen, mit Essen, Trinken, Rauchen usw.

Wenn man nun gewohnt ist, zu rauchen, befriedigt das vielleicht dieses Bedürfnis (kann ich selbst nicht beurteilen) und sorgt damit dafür, dass das Bedürfnis nach anderen Genüssen geringer ist. Es wird ja auch gesagt, dass der Rauch die Geschmacksnerven betäubt oder verändert.

Wenn man das nun aufgibt, scheint das Verlangen nach anderen Genussmitteln entsprechend anzusteigen. Sprich: kein Rauchen -> mehr Geschmack an Essen - und natürlich an Fett und Zucker - denn das sind die natürlichen ersten Genussmittel.

Eine der besagten Freundinnen hat mir immer zugesehen, wenn sie mit Essen fertig war, weil ich 3/4 des Essens und sie 1/4 genommen hat, und dabei genüsslich an ihrer Zigarette gezogen;-) War sozusagen ihr "Nachtisch". Also das Bild habe ich immer noch als sehr symbolisch vor mir.

Hilft Dir das etwas?

ja tut es und danke :-) ich werde es mal mit zuckerfreiem kaugummi probieren . Ist zwar ne knappe Antwort von meiner Seite aus aber habe natürlich alles gelesen und wie gesagt konntest du mir helfen.

0

Rauchen macht nicht schlank- das ist ein Gerücht. Du wirst (ohne kiffen!) einfach nur normal aussehen: Normalgewicht, schönere Haut+ Haare+Zähne.

Eine Bekannte von mir hat sich hypnotisieren lassen und war von einem Tag auf den anderen die Zigaretten los. Sie raucht nun schon mehr als 6 Jahre nicht mehr.

Kiffen ist illegal und nicht besonders toll. Versuch dir das klar zu machen. Es kostet dich nur viel Geld- genau wie die Zigaretten. Außerdem könntest du dafür in den Knast wandern. Vielleicht brauchst du auch eine Therapie

Einmal im Jahr kiffen ok?

Hey, ich bin eigentlich jemand der kiffen/rauchen/shishan (?)... extrem hasst. Jedoch kifft mein Freund, allerdings mittlerweile nur noch 1 bis 2 mal im Jahr... ist das trotzdem ziemlich schädlich oder macht das dem körper nichts aus?

...zur Frage

Kiffen........... er soll aufhören

mein freund kifft ziemlich viel... pro woche 2-3 joints und hört nicht damit auf... obwohl er weiss wie sehr ich ein problem damit habe reduziert er es noch nicht einmal... was tun? ich würde es gerne akzeptieren können aber kann es nicht :(

...zur Frage

Wie bekomme ich meine freundin dazu mit dem kiffen und rauchen aufzuhoeren?

...zur Frage

Wie kann ich meinen Freund dazu bringen mit dem Kiffen aufzuhören?

Hallo erstmal! Mein Freund und ich sind schon ein halbes Jahr zusammen und ich habe ihm schon oft gesagt er soll aufhören zu kiffen, weil es mich stört, aber er tut es nich. Er sagt zwar immer er versucht aufzuhören, aber ich habe mitbekommen dass er nie versucht hat aufzuhören. Ich hab ihm auch schon erklärt,dass kiffen sehr ungesund ist aber diese Meinung hatte er leider nicht, im Gegenteil, er war sogar davon überzeugt das es gesund sei! Hat jemand eine Idee wie ich ihn dazu bringen kann damit aufzuhören?

...zur Frage

Wie kann man jemandem effektiv das Rauchen abgewöhnen?

Ein Freund von mir, der gerade mal 15 Jahre alt ist, hat angefangen zu rauchen und erzählte es mir ganz stolz. Er sagte mir er hätte bereits 3 Packungen Zigaretten innerhalb von 2 Wochen geraucht. Ich war ziemlich geschockt, und ich sagte ihm, dass es nicht gut für ihn ist und er aufhören soll, aber er hört nicht auf mich. Wie kann ich ihm das abgewöhnen? Ich möchte nicht zuschauen wie er anfängt sein Leben zu verqualmen.

...zur Frage

Ist Rauchen und saufen besser als kiffen?

Ich bin 17 Jahre alt und rauche und saufe ziemlich viel. Meine Freunde raten mir damit aufzuhören und lieber nur zu kiffen was angeblich viel gesünder ist. Aber ich bin mir nicht sicher weil Kiffen ist auch illegal und ich will keine Probleme haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?