Aufhören mit dem Rauchen - Konditionsverlust?

5 Antworten

Das ist noch eine sehr kurze Zeit um etwas beurteilen zu können. Sicherlich ist der Entzug konditions-mindernd und auch bestimmt etwas Frust dabei. Außerdem gibt es beim Sport ja auch die Tagesform, die nicht immer gleich ist. Lauf weiter, denn das wird dir helfen, die Sucht zu überwinden. Der Weg ist steinig aber hat nur ein Ziel - nämlich gesünder alt zu werden und deine Kondition wird mit Sicherheit besser! Würde mich freuen, von dir mal zu hören: Ich habe es geschafft.

hallo, ich bin gerade in asien und habe also abends viel zeit und mal mit dem rauchen den ganzen tag aufgehoert. jetzt folgendes: ich bjn jetzt in tag 7 mit dem aufhoeren vom rauchen. 1) entzugserscheinungen: von tag 1 bis jetzt fast auf null 2) kondition von tag 1 bis jetzt um knapp 80% eingebrochen. tag2 vom rauchstop 10km gelaufen in 55minuten. heute nach 15 minuten abgebrochen und zum hotel zurueck, keine luft, kaum tiefe atmung. 3) atmung: heute (tag7) extrem beklemmend.

meine meinung: 1) auf vielen seiten/foren steht etwas ueber den boesen entzug. 2) wenige beschaeftigen sich mit der reinigung der lunge und das das temporaer zu einer uebersaeuberung kommt und man dadurch verschleimt. 3) so viel wie heute und auf den boden gespuckt (stoert keinen in asien) habe ich lange nicht mehr 4) mein job ist stress pur, aber ich habe jetzt weniger mit entzug zu tun (nervoes, konzentration) als mit schwerer atmung.

man denkt wirklich *(verdammt: mjt rauchen hatte ich eine bessere kondition. WTF. wie krass daemlich kann ich eigentlich sein... )

was meint ihr?

gruss christian

(der sich jetzt mal einen trinkt, aber keine raucht)

Der Teil der Antwort bei Coroner wo er von psychologischer Schutzbehauptung spricht , hört sich sehr vernünftig an . Fang bloss nicht wieder an . Meine Erfahrung war , das man zwar nicht mehr Kondition kriegt , aber man kommt wesentlich schneller wieder zu Atem nach z.B. einem Steigerungslauf .

Was möchtest Du wissen?