AUFHLREN zu rauchen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich weiß nich wie stark du rauchst, aber von heute auf morgen klappt das nicht. Ich stell dir einfach meine Methode vor. Lass ab jetz, jeden Tag, 1-2 Kippen weg. Mach das so für 1 Woche bis sich dein Körper an die neue Dosierung gewöhnt hat, dann gehst du wieder um 1-2 Kippen runter. Braucht viel Disziplin und Wille, aber wenn du den hast, sollte es wie bei mir klappen.

Kommentar von elagtric
21.06.2016, 23:09

Klappt von heute auf morgen definitiv besser als sich die letzten "heiligen" einzuteilen. Hab bestimmt schon 5 mal aufzuhören versucht. Jedesmal Überwindung ohne Ende, jedesmal irgendwann aus Blödheit, Schwäche usw. wieder angefangen.

Nichts ist beim aufhören schlimmer, als sich die "letzte Kippe" aufzuheben. Ein Einteilen oder auch das Reduzieren beinhaltet doch schon das geplante Weitermachen.

Glaube nicht, dass nach einem Jahr rauchen der psychische Stress beim aufhören schon allzu arg sein sollte.

Einfach keine neuen Kippen kaufen und wenn die Nervosität kommt, einen Tee kochen. Irgendeine Ersatzhandlung. Wenns wirklich schon schwierig ist, empfehle ich wirklich das Buch von Allen Carr.

Alles Gute ! Wir verrückt muss mensch sein, sich den ganzen Tag freiwillig Gift in die Lunge zu saugen ? Habe schon viele Drogen durch, aber die härtesten von allen sind Alkohol und Nikotin ! Das ist jetzt kein moralisieren, sondern wirklich Fakt !

0

Zu erst brauchst du wirklich den Willen . Direkt solltest du nicht aufhören , weil das nicht wirklich gut ist . Du musst immer kleiner werden mit dem rauchen . Und am Schluss nimmst du Nikorette oder etwas ähnliches . Dann bist du auf den besten Wege . Denk an deine Zukunft ( falls du etwas mit Sport machen möchtest ) . Und im so jungen Alter sollte es leichter fallen . 

Hi,

da hilft nur ein "Wille" um aufzuhören. Es gibt keine Tablette oder ähnliches das man nimmt.. sondern wenn man es wirklich will..klappt das auch!

So habe ich es auch vor 10 Jahren geschafft.. von einem Tag auf den anderen..

LG

Therapie? Sprich mit deinen Eltern darüber oder mit irgendeiner Person der du vertrauen kannst. Viel Glück.

Hochachtungsvoll

Aerys

Kommentar von isi13579
21.06.2016, 22:49

Würd ich auch empfehlen. Das ist wahrscheinlich das Beste.

0
Kommentar von XAvbla
21.06.2016, 22:50

Geht ja eben bei den Eltern nicht ... Bin Türke bei mir läuft das anders... wenn du verstehst

0

Einfach nicht mehr rauchen. Nicht verschieben sonder der beste Moment aufzuhören ist jetzt.

Bei mir funktioniert das leider auch nicht. Ich bin auf eine ezigarette umgestiegen die ich mittlerweile ohne Nikotin rauche.

Direkt - kalter Entzug!

Mit starkem Willen sofort. Von heute auf morgen

Was möchtest Du wissen?