Aufhebungsvertrag von Arbeitgeber?

4 Antworten

Was Dein Chef in der Schublade hat, wissen wir nicht. Aber wenn beide Vertragsparteien sich einig sind und keine unangemessen benachteiligt wird, kann man alles vereinbaren, also auch, dass Du morgen nicht mehr zu kommen brauchst.

Wenn Du minderjährig bist, bedarf jeglicher Vertrag jedoch der Unterschrift Deiner Eltern. Auch wenn Dein Arbeitgeber einverstanden ist. Es ist wesentlicher Bestandteil Deines Minderjährig-Seins, dass Du noch nicht nach Belieben selbst Verträge abschließen kannst (sondern nur im Rahmen des Taschengeldparagraphen).

  1. Zuerst müsstest du mit deinem Chef mal reden, ob und zu welchem Zeitpunkt eine Auflösung des Vertrages möglich ist.
  2. Dann könnt ihr formlos eine Vereinbarung aufsetzen. Falls dein Arbeitgeber eine gewerbliches Kleinunternehmen hat und nicht genau weiß, wie er die Erklärung formulieren soll, könnte diese z.B. so lauten :

"Das am ....... geschlossene Arbeitsverhältnis zwischen ......... (Dein Name und Adresse) und der Firma ............ (Name und Adresse der Firma).
Unterschrift von Dir und Stempel und Unterschrift von der Firma.

In der Probezeit hast du nur eine sehr kurze Kündigungsfrist. In der Ausbildung (Berufsbildungsverhältnis nach dem BBiG) § 22 kannst du sofort gehen.( 8 Vorschriften zitiert (1) Während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis jederzeit ohne Einhalten einer Kündigungsfrist gekündigt werden.

Beim Arbeitsverhältnis (Arbeitsvertrag) beträgt die Frist für eine ordentliche Kündigung 14 Tage ab und zu jedem Termin. z.B. Kündiung 10.10. , letzter Arbeitstag 24.10. BGB § 622 Abs. 3 - könnte man googeln ;-)

Ein Zustimmung der Eltern ist übrigens bei der Kündigung nicht notwendig, wohl aber beim Eingehen eines neuen Arbeitsverhältnisses.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__622.html

dann müssen wohl die vertragspartnerr verhandeln - eltern und firma !

  • - -dann muß es der kammer gemeldet werden.

in der probezeit ist alles anders als du dir das so bildlich vorstellst . da ist schluß ! die firma ist froh und läßt dich weg . sinn der probe !

Dein Chef muss sich darauf nicht einlassen wen er das nicht tut musst du normal kündigen also zb noch 14 tage da arbeiten je nach dem was in deinem Arbeitsvertrag steht!

Auch wen das geht sollte man das so machen das man zb so da aufhört das man dan zb zum 1. im Neuen betrieb anfangen kann! Ohne Arbeitslos dazwischen zu werden!

Was möchtest Du wissen?