Aufhebungsvertrag nicht unterschrieben - nun kommt die Kündigung - Hilfe?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geh sofort zum Arbeitsgericht und leg Kündigungsschutzklage ein. Das kostet nichts. Es läuft ab heute eine Frist von drei Wochen. Wenn Du zu spät gehst, ist die Kündigung auf alle Fälle gültig. Dann ab zu einem Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Da muss u.A. geklärt werden ob das Integrationsamt gefragt wurde. Im Sozialgesetzbuch § 92 steht dazu:" Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses eines schwerbehinderten Menschen bedarf auch dann der vorherigen Zustimmung des Integrationsamtes, wenn sie im Falle des Eintritts einer teilweisen Erwerbsminderung, der Erwerbsminderung auf Zeit, der Berufsunfähigkeit oder der Erwerbsunfähigkeit auf Zeit ohne Kündigung erfolgt. Die Vorschriften dieses Kapitels über die Zustimmung zur ordentlichen Kündigung gelten entsprechend.

Ohne Anwalt kommst Du wohl nicht weit. Wenn es einen Betriebsrat gibt, wurde der informiert und angehört? Überstunden und zustehender Urlaub muss nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses selbstverständlich abgegolten werden, wenn der Urlaub vorher nicht genommen werden kann (Bundesurlaubsgesetz § 7, 4)

erstens stehen dir pro kalenderjahr 5 tage zusatzurlaub zu (§ 125 sgb 9 ) und zum anderen darf er nur kündigen wenn du und das integrationsamt zustimmen.siehe § 85 ff sgb 9. auch wenn in der kündigung nichts davon steht hat er geleistete ü std.zu vergüten bzw abbummeln zu lassen.sollte es zeitlich oder aus betrieblichen gründen nicht möglich sein.

Sei froh, dass er Dir gekuendigt hat.......und Du den Vertrag nicht unterschrieben hast...So hast Du alle Rechte, um eventuell dagegen zu klagen und...Anspruch auf Arbeitslosengeld...

Keeper1979 21.03.2012, 17:02

Nun gut, aber wie gehe ich jetzt genau vor? Anspruch auf Arbeitslosengeld fällt eh weg, da dieses bereits nach der Aussteuerung gezahlt wurde.

0
kassiopeiamb99 21.03.2012, 19:14
@Keeper1979

Erkundige Dich bei einem Anwalt fuer Arbeitsrecht.....ggf. mit einem Beratungsschein, der kann Dir sagen, wie die Rechtslage ist..

0

Was möchtest Du wissen?