Aufhebungsvertrag nach Elternzeit

7 Antworten

Es gibt nur Kündigung oder Aufhebungsvertrag. Wenn Du den Vertrag annimmst, unterliegst Du automatisch der Sperrfrist, dafür bekommst Du ja (u.a.) die 6 Monate Abfindung. Offenbar will Dich der AG nicht weiter beschäftigen, weswegen er Dich abfinden will. Aber Geld gibt es nur einmal - entweder vom AG, oder vom Staat.

Wenn ich das richtig verstanden habe, bwkämst du also 42 volle Monatsgehälter? Und dann möchtest du noch einen Weg finden, wie du die Solidargemeinschaft, betrügen kannst? War das so richtig, oder habe ich da was falsch verstanden?

Wenn der Vertrag für Mai datiert ist, dann musst Du Dich mindestens 3 Monate vorher beim Arbeitsamt arbeitssuchend melden. Damit umgehst Du die Sperre und die Abfindung bleibt unangetastet. Aber die Gesetzeslage kann sich stündlich ändern. Wenn es bei Euch einen Betriebsrat gibt, solltest Du Dich dort beraten lassen.

Neuer Arbeitsvertrag nach Elternzeit?

ich fange im Januar nach der Elternzeit wieder bei meinem alten Arbeitgeber, wo ich seit 2002 beschäftigt bin an. Dieser gab mir einen neuen Arbeitsvertrag da sich die Stundenzahl minimiert hat. Habe ich dadurch Nachteile, vonwegen, da der andere Vetrag nicht eändert wird, sondern ein neuer erstellt wird?? Auch wegen eventueller Abfindung bei Kündigung , was dann die Betriebszugehörigkeit betrifft??

...zur Frage

Deutsche Post: Aufhebungsvertrag?

Weis jemand, ob man einen Aufhebungsvertrag der Deutschen Post bedenkenlos unterschreiben kann? Oder bekomme ich am Ende womöglich mein Gehalt nicht? Keine Abfindung ist in meinem Fall klar, aber ich habe Angst, dass ich nicht einmal die paar Wochen, die ich dort war, bezahlt bekomme.

Ich bin skeptisch, da ja der Arbeitsvertrag schon fast nur aus Paragrafen besteht und für Normalsterbliche zum größten Teil ein Buch mit sieben Siegeln ist.

...zur Frage

Abfindung im 7. Jahr der Privatinsolvenz(Restschuldbefr)- Kann diese vom Treuhänder behalten werden?

Hallo,

befinde mich seit 19.5.10 im 7. Jahr der Privatinsolvenz.(Restschuldbefreiungsjahr). wenn Ich dieses Jahr (also in dem 7. Jahr der Privatinsolvenz) einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung unterschreiben würde, aber die Abfindung erst nach der Privatinsolvenz (Ende 19.05.2011) am 01.06.2011 ausbezahlt bekommen würde. Würde mir die Restschuldbefreiung somit versagt werden können da ich es in der Restschuldbefreiungsphase unterschrieben habe oder darf ich die Abfindung dann voll behalten da ich sie erst nach dem offiziellen Ende der Insolvenz ausbezahlt bekommen würde? Bzw. was würde im schlimmsten Fall passieren? Bitte um schnelle Antwort. Danke

...zur Frage

Abfindung in 2 Raten?

Hallo, Ich bekomme ab 16.06. Erwerbsminderungsrente.

Habe jetzt mit meinem AG einen Aufhebungsvertrag vereinbart und bekomme zum 30.04. eine Abfindung von 60TE brutto.

Habe mir jetzt die Steuern ausgerechnet und die sind immens.

Kann ich mir die Abfindung auch in 2 Raten auszahlen lassen?

Weil, ich bekomme ja erst EMR ab Juni, das heißt, ich kann mir ja noch mit Abrechnung Ende Mai einen Teil auszahlen lassen, ohne daß es von der Rente abgezogen wird, oder?

...zur Frage

Kann mann Arbeitslos und Elternzeit gleichzeitig beantragen?

Im nachsten Jahr unterschreibe ich Aufhebungsvertrag.

1) Nach Aufhebungsvertrag kann ich Arbeitslos beantragen? 2) Wenn ich meine Arbeitsvertrag im Jan 2017 kundige und im Mai 2017 kann ich Elternzeit beantragen und Elternzeit geld für 12 Monate erhalten oder braucht mann ein Aktives Arbeitsverhältnis?

Vielen Dank Im Voraus.

...zur Frage

Neuer Arbeitsvertrag da Juniorchef die firma übernimmt... was ist mit meiner Betriebszugehörigkeit?

Hallo ich habe das Problem das meine Firma vom Juniorchef übernommen wird allerdings war es bis dato ein Einzelunternehmen und wird jetz unter Leitung des Juniors zu einer GmbH. Ich soll jetzt einen Aufhebungsvertrag unterschreiben und im Anschluss einen neuen Arbeitsvertrag für die GmbH. Heirzu meine Frage wie steht es um meine 19 Jahre Betriebszugehörigkeit in hinsicht auf eine Abfindung? Verfällt das jetz alles?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?