Aufhebungsvertrag möglich mit Stellungnahme zur Arbeitsaufgabe auf ärztlichen Rat?

1 Antwort

Du kannst sogar kündigen, ohne einen einzigen Grund zu nennen.

Ein Aufhebungsvertrag ist natürlich auch möglich, solange der Arbeitgeber mitspielt.

Anscheinend wird ja aber ein Grund bzgl. dem Aufhebungsvertrag benötigt. Ist das rechl. auch so? Oder reicht da eben so ein Satz wie: aus betrieblichen oder eben privaten Gründen? Finde gerade nicht wirklich was greifbares im Netz dazu.

0

Was möchtest Du wissen?