Aufhebungsvertrag in der Ausbildung (Probezeit)

6 Antworten

Das ist ein wichtiger Grund mit der Scheidung und wenn das der Arbeitgeber auch so sieht, kann dir nichts geschehen, was sich als Sperre oder ähnliches droht.

gut, ich hab da ja auch schon ein paar Tränchen verdrückt deswegen :)

0

Das ist ein wichtiger Grund mit der Scheidung

Sicher nicht.
Wenn jeder, der sich scheiden lässt, deshalb seinen Job aufgeben dürfte, würde unser "soziales Netz" lustig locker vor sich hin reißen.
Scheidung alleine kann niemals ein ausreichender Grund sein.

0

Stimmt - wer sich scheiden lässt, darf erstmal mind. 3 Jahre auf Staatskosten Urlaub machen^^

0
@rusiha980

Verständnis haben und nach Recht und Gesetz entscheiden, sind zwei paar Schuhe.

0

Lasse Dich aber nicht zu einem Aufhebugnsvertrag überreden, denn da weiß ich es nicht - lieber vom AG kündigen lassen.

Du hast 3 Möglichkeiten, um eine Sperre zu vermieden. Die sichere Lösung wäre eine Kündigung vom Arbeitgeber. Wenn der das nicht macht, solltest du zum Amt gehen und über die Akzeptanz von Gründen verhandeln. Wenn du mit denen einig wirst, dass sie auf eine Sperre verzichten, kannst du kündigen oder einen Aufhebungsvertrag unterschreiben.

Die allerbeste Möglichkeit wäre, kündigen und sofort einen neuen Job anfangen, so dass du garnicht erst zum Amt musst.

Im übrigen gebe ich Virtual recht - mit welchem Recht darf sich jemand wegen einer Scheidung auf Kosten der Gesellschaft zurücklehnen? Dann könntest du auch gleich noch verlangen, dass der Staat die Scheidungskosten bezahlt.

Betriebs Wechsel Ausbildung?

Hallo,
Ich bin 19 Jahre alt und befinde mich in der Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten in einer Praxis im 7 Monat ( Probezeit beendet ) es gefällt mir aber nicht mehr wie am Anfang.. die Kollegin sind privat ganz nett aber während der Arbeitszeit labern alle über den jeweils anderen Kreuz und quer
Ich wollte meine Ausbildungsplatz nun wechseln habe mich im Krankenhaus beworben weil ich auch von meinen Mitschülern gutes gehört habe und die Arbeitszeiten von 7-15 Uhr gehen und es keine blöde Mittagspause Gibt und die Busfahrt wäre nur 17 min
Nun zu meiner eigentlichen Frage - zur Kündigung falls ich ein Platz bekomme meine eine Lehrerin sagt das ich nur mit dem Aufhebungsvertrag kündigen kann weil ich kein wichtigen Grund habe ( also das ich mich dort nicht mehr wohl fühle und es mir nicht mehr gefällt ist wohl kein richtiger Grund ) meine andere Lehrerin sagt das ich es mit Aufhebungsvertrag machen kann um fristlos zu kündigen aber auch normal mit 4 Wochen Frist ? Also meine Frage jetzt wäre kann ich normal kündigen mit einer Frist ? ( natürlich wäre in dem Fall ein Aufhebungsvertrag besser WENN ICH EINE ZUSAGE VOM KRANKENHAUS HABE , weil ich dann gleich wechseln könnte ) aber zur Not falls mein Chef das nicht unterschreiben wollen würde? Kann ich dann normal kündigen ?

...zur Frage

Kündigung der Ausbildung in der Probezeit hab ich eine Frist ?

Guten Tag, ich bin aktuell in der Ausbildung zum Altenpfleger und breche diese nun ab bei meinem Träger bin ich noch in der Probezeit dieser meinte nun ich habe eine zwei Wochen Frist, laut Internet kann ich aber fristlos kündigen Paragraph 22 BBiG ist das

Was meint ihr ?

...zur Frage

Kündigungsfrist und wie kündigen?

Hallo Freunde,

heute habe ich mal mit meinem Anwalt gesprochen.

Da ich in meinem jetzigen Unternehmen viele Probleme und nur stress hatte, habe ich mich weiter beworben gehabt. Mein Chef ist ein Türke und es hat ihn nicht gepasst, dass ich mal ein Tag krank war. Er hat deswegen mir viele Probleme gemacht. Endlich habe ich eine viel bessere Stelle gefunden und habe mein Arbeitsvertrag heute unterschrieben.

Beginn ist der 02.05.2018.

Momentan bin ich bei meinem Betrieb noch in der Probezeit gewesen.

Ich habe ein unbefristetes Arbeitsvertrag, aber mein Probezeit war 6 Monate und Kündigungsfrist laut meinem Vertrag 4 Wochen.

Mein Anwalt hat zu mir gesagt, mein Arbeitsvertrag sei ungültig, da bei einem unbefristeten Arbeitsvertrag und einer Probezeit von 6 Monaten kann ein Kündigungsfrist maximal 2 Wochen betragen.

Am Montag werde ich meine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein abschicken.

Kann mein Chef denn jetzt Probleme machen und sagen dein Frist beträgt 4 Wochen?

Kann ich ganz normal wie mein Anwalt gesagt hat zum Anfang Mai kündigen und ganz normal bei meinem neuen Unternehmen durchstarten?

Wie ist es denn gesetzlich?

Freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Aufhebungsvertrag mit evtl Wiedereinstellung in der Ausbildung?

Hallo,

mom befinde ich mich am Ende der Probezeit meiner Ausbildung zum Industriekaufmann. Vor kurzem habe ich ein Probezeitendgespräch gehabt, und am folgenden Tag nochmal eins, bei dem mir eine Kündigung inkl Aufhebungsvertrag mit evtl Wiedereinstellung angeboten wurde. Also entweder ich nehme die Kündigung und dass wars, oder unterschreibe auch den Aufhebungsvertrag, der das Ausbildungsverhältnis bis April fortsetzen würde.

Die Gründe sind meiner Meinung nach zum Großteil übertrieben, und um das x-fache von der Personalabteilung größer gemacht, als ich das von meinen Ausbildern gehört habe. Da ich mich aber mit meinen anderen Kollegen super verstehe, auch viel lerne, die Firma günstig liegt und ich denke dass ich die Gründe bessern kann, will ich es mit dem Aufhebungsvertrag veruchen.

Jetzt wurde mir die Wiedereinstellung (wenn die "Probleme" sich meinerseits bessern) nur mündlich zugesprochen, schriftlich gibt es keine Klausel oder ähnliches im Vertrag. Ist das die Regel und zulässig?

Würde mich auf eine baldige Antwort freuen da es eilt :)

...zur Frage

Kann der jetzige Ausbildungsbetrieb von einer vorherigen Kündigung einer Ausbildung in der Probezeit herausfinden?

also meine Frage ist, wenn man eine Ausbildung beginnt und diese in der Probezeit vom Arbeitgeber gekündigt wird weil der Azubi sich nicht gut verhalten hat, kann der neue Ausbildungsbetrieb das irgendwie herausfinden (wenn man es verschweigt) ?

...zur Frage

Ausbildung/Probezeit/Kündigung häufig?

Hallo,

ich fange demnächst meine Ausbildung an und habe etwas Angst vor der Probezeit und wollte mal Fragen ob es häufig dazu kommt das ein Unternehmen einen Azubi kündigt oder ist das eher in Fällen wenn sich der Azubi schlecht benimmt, unmotiviert ist etc.

Danke ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?