Wie muss ich kündigen in dieser Situation?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gelten die gesetzlichen und die in deinem Arbeitsvertrag vereinbarten Kündigunszeiten. 

Willst du früher raus geht das nur per Aufhebungsvertrag. Für einen Aufhebungsvertrag  müssen beide Seiten AG und AN mit der Auflösungs des Arbeitvertrages einverstanden sein. D.H. wenn dein Chef dich nicht vorher gehen lässt ist das so. 

Setz die Kündigung und den Aufheungsvertrag auf. Geh zu deinem Chef und verhandel mit Ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Grund für eine fristlose Kündigung kann ich nicht erkennen. Dir bliebe dann nur ein Aufhebungsvertrag, wobei dir klar sein muss, dass der alte AG dem nicht zustimmen muss. Im ungünstigsten Fall hast du dich an die Kündigungsfrist zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim alten AG kannst du nur dann fristlos kündigen, wenn ein grobes Verschulden des AG vorliegt. Dürfte ja kaum der Fall sein. Das beste ist, den AG um einen Aufhebungsvertrag zu bitten. Er kann, muss aber nicht zustimmen. Dann gelten die üblichen gesetzlichen/tariflichen Regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine fristlose Kündigung ist nicht gerechtfertigt. Evtl. kommt einiges an noch ausstehendem Urlaub etc. zusammen, dann kann man schon vorher anfangen.

Ansonsten kanns du nur mit einem Aufhebungsvertrag aus deinem Betrieb ausscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder Kuedigung nach Einhaltung der Frist oder Aufhebungsvertrag aber nie fristlose Kuedigung wegen Zeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?