Aufgrund von psychologischen Gründen nicht am Schwimmunterricht teilnehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist eine entschuldigung und nein, die gründe gehen keinen was an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist eine Entschuldigung.

Nein, was du genau hast geht niemanden etwas an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür wirst du eine amtsärztliche Bestätigung brauchen. Das, was du dir denkst, reicht auf keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandelion228
30.10.2015, 00:21

Ich habe aber nicht das ganze Halbjahr über schwimmen sondern nur für 3 Monate (glaube ich). kann ich dann mit dem psychologischen Gutachten zum Amtsarzt gehen und ihm mein Problem erklären?

0
Kommentar von mairse
30.10.2015, 00:21

Und das weißt du woher?

In meiner Schulzeit gab es eine Mitschülerin die aus psychischen Gründen an bestimmten Sachen nicht teilgenommen hat.

Ein Amtsarzt wird vielleicht bei Prüfungen benötigt, aber wohl eher weniger bei einfachen Schwimmunterricht.

0
Kommentar von dandelion228
30.10.2015, 00:23

Und in der Schulordnung steht, dass man eine Befreiung von bis zu 3 Monaten durch den Hausarzt erwirken kann. Ich hoffe, es sind auch nur 3 Monate.

0
Kommentar von dandelion228
30.10.2015, 00:25

Jap, sind nur 3 Monate. Hab nachgeschaut.

0

Was möchtest Du wissen?