Aufgrund von gesundheitlichen Problemen 4 Monate kein Sport?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, ich. Allerdings nicht so krass.

Da hilft nur: Diszipliniert essen und fragen, WAS an Sport möglich wäre. Vielleicht gibt es ja gaanz kleine Alternativen.

Ich hatte jedoch viel mehr Glück als Du: Mir wurde gesagt: 5 Wochen schonen und ich dachte, ich darf GAR NICHTS. Dem war aber nicht so, ich durfte aeroben Sport machen. Immerhin.

Hallo! Zunächst ist Fakt : Der Körper baut nie freiwillig Muskeln auf, fehlt die Notwendigkeit, so sind sie für ihn nur eine unnötige Belastung. Der Körper muss also durch Arbeit oder Sport zum Muskelaufbau gezwungen werden.

 Aus gleichem Grund hält der Körper auch keine Muskeln. Was antrainiert ist, geht ohne Reiz wieder weg. Immerhin haben die Muskeln eine Art Erinnerungsvermögen und bauen sich dann schneller wieder auf.  

Nichtstun ist Gift. Und leider ist es oft so dass andere Verletzungen in Folge entstehen weil die Muskeln abgebaut haben. Also daran arbeiten aber nur unter medizinischer Aufsicht. 

Ein sehr frühes Aufbautraining kann man immer schon im Wasser machen. Dazu gehören Kraftübungen über Wasserverdrängung und das Gehen im hüfttiefen Wasser gegen den Wasserwiderstand.  

Machen auch Profis nach Verletzungen, gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?