Aufgrund von Akne, 2 Jahre lang Antibiotika genommen, nun streikt der Darm. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin ehrlich gesagt etwas geschockt, dass es Ärzte gibt, die einen 2 Jahre lang Antibiotika nehmen lassen. Generell sind Antibiotika für deinen Darm Gift, weil sie nicht nur krankmachende, sondern auch die nützlichen (Milchsäure)Bakterien töten. Sie zerstören die Darmflora und bis diese wieder richtig aufgebaut ist, können 3 Monate vergehen. Ich würde mich an deiner Stelle sehr darmfreundlich ernähren. Frisches Obst, Gemüse (fermentiert), Salate, vollwertiges Getreide, Verzicht auf Fertiggerichte und Beschränkung des Zuckerkonsums etc. Zudem empfehle ich dir nur die Einnahme von probiotischen (eben keine Antibiotika!) Nahrungsergänzungsmitteln. Ein sehr gutes Mittel ist Orthoflor immun. Das enthält für den Darm wichtige Milchsäurebakterien und Zink und unterstützt den Aufbau der Darmflora. Bei diesem Produkt muss man auch nur 1 Kapsel am Tag nehmen, was sehr praktisch ist. Von Medikamenten (vor allem Antibiotika) würde ich an deiner Stelle erstmal die Finger lassen!

Viele Grüße und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die vielen Antibiotika können Deine Darmflora angegriffen haben.Saniere Deinen Darm, indem Du ihn reinigst Ballaststoffe, verschiedene Kräuter, am besten in der Apotheke nachfragen.

Die Darmflora des gereinigten Darms lässt sich mit Probiotischen Kulturen (Joghurt) wieder aufbauen. Gut ist auch Sauerkrautsaft, die Milchsäurebakterien bringen den Darm wieder in Schwung und er kann seiner Aufgabe wieder nachgehen. Auch Knoblauch, Zwiebeln Chicoree, Schwarzwurzel und Spargel sind hilfreich. Die Milchsäurebakterien von Kefir sowie die in Kefir enthaltenen Hefepilze unterstützen das Immunsystem, helfen die Darmflora wieder aufzubauen. Medikamente, Stress, falsche Ernährung kännen den Säure-Basen-Haushalt des Darms aus dem Gleichgewicht bringen. Abhilfe schafft 1xTägl. 1 TL Heilerde (Apotheke) in 150 ml Wasser einrühren und trinken.

Der Darm ist ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems.

Die in Lauch enthaltenen Senföle kurbeln die Abgabe von Gallenflüssigkeit an. Lauch beschleunigt so die Verdauung von Nahrungsmittelfetten. Lauch beugt Völlegefühl vor, die Senföle greifen Bakterien und Pilze im Verdauungstrakt an.

Probiotika bauen zerstörte Darmflora wieder auf es gibt sie in Kapselform in der Apotheke. Die Kapseln sollten Kulturen der/des Bifidobacterium bifidum, Lactobacillus acidophilus, Bifidobacterium longum, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus casei enthalten

Probiotika sind in fermentierten Nahrungsmittel, wie milchsauer eingelegtem Gemüse (Sauerkraut), roh verzehren, enthalten.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ein Trockenhefe Präparat in der Apotheke, es heisst Perenterol, ist sehr ungefährlich (kann auch von Kindern genommen werden) und bringt den Darm wieder in Ordnung. PS.: es hilft auch gegen Akne...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage deinen Arzt nach einem Bakterienpräparat, das die Darmbakterien in getrockneter Form enthält. (leider habe ich den Namen vergessen). Die sind in einer magensaftresistenten Kapsel und werden erst im Darm frei gelassen. Hat damals prima gewirkt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

akne hat mit der falschen ernährung zu tun, unmengen an angtibiotika können nur symptome lindern, nicht aber die ursache beseitigen, die nebenwirkungen spürst du bereits

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antibiotikagabe war doch völlig unsinnig und für die Katz.

Akne ist eine Störung der Talkdrüsen der Haut und dort könnten sich auch Bakterien absiedeln, die bekämpft werden sollten. Da kann aber niemals mit einer oralen Gabe geschehen, sondern nur mit einer Salbe die antibakteriell wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Störung der Darmflora nach AB-Gabe ist den Ärzten durchaus bekannt. Die Darmflora regeneriert sich ganz von selbst. Wenn nicht, dann kann der Arzt eine Kapsel mit Darmbakterien verordnen. Halten also die Beschwerden an, dann sofort wieder zum Arzt.

Man sollte sich es dreimal überlegen, sich dem Rat der Ärzte zu entziehen. Natürlich gibt es auch Pfuscher, wie in jedem beruf, etwa den Automechanikern, Wetterfröschen, Journalisten.

Yoghurt kann nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ballaststoffe helfen vielleicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?