Aufgewärmter Spinat?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein anderes Problem stellt sich beim Spinat. Dort besteht tatsächlich die Möglichkeit, daß sich durch mehrmaliges Erwärmen oder langes Warmhalten Nitrat in Nitrit verwandelt und schließlich das Nitrit in giftige Nitrosamine, die vor allem für Kinder gefährlich werden können. (zitatende)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da passiert dir doch nichts! :) frohe Weihnachten 🎄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja.So schlimm ist das nicht. Vor allem, wenn man den Spinat nach der ersten Zubereitung schnell abgekühlt hat. Er sollte also nicht bei Zimmertemperatur abkühlen, sondern möglichst schnell in den Kühlschrank.

Dann ist das Erwärmen kein Problem.

http://www.hek.de/gesund-fit/ernaehrung/ernaehrungsmaerchen/ernaehrungsmaerchen-spinat-und-pilze-nicht-aufwaermen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LongRyda
25.12.2015, 02:07

Hab ich ja leider nicht 😂 (gekühlt) Der war mindestens ne ganze Nacht im Freien.

0

Tja, jetzt hast du´s verk*ckt! - Die Spinatpolizei ist sicher schon auf dem Weg zu dir.

Scherz beiseite: Mit Dir passiert überhaupt gar nichts. http://www.zeit.de/stimmts/1998/1998_6_stimmts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LongRyda
24.12.2015, 14:57

Danke, etwas Spaß muss sein :P

1

märchenstunde,hab ich schon oft gemacht es passiert null

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgewärmten Spinat kann man unbedenklich noch essen,  mache ich oft zusammen mit Resten einer Mahlzeit.  

Reste von Beilagen vom Spinat zusammen mit beispielsweise Kartoffelbrei  und Bratenrest  zusammen kühl stellen  und am nächsten Tag wieder aufwärmen  ist eine gute Resteverwertung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?