Aufgeschüttetes Nachbargrundstück - erhebliche Kosten um meins auch aufzuschütten!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wovor hast Du Angst? Das Regenwasser wird in erster Linie auf seinem Grundstück versickern.

Und wenn Du ohne Keller baust, kann der Dir auch nicht voll laufen.

Aufgrund der Hanglage hat unser Grundstück zur Grenze hin auch ein Gefälle (Höhenunterschied ca. 0,50 m). Das ist nicht befestigt und lediglich mit Rasen bepflanzt. Es gab noch nie Probleme.

Ich bin kein Jurist, aber prinzipiell darf er auf seinem Grundstück Erde Aufschütten, wenn er will. Wir hatten ein ähnliches Problem mit unserem Nachbarn, aber der Unterschied ist winzig.

Was möchtest Du wissen?