Aufgeregt vor Vorträgen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Stell dir einfach alle in Unterhose vor wenn du vorne stehst und deinen Vortrag hältst😂. Mach dich doch nicht verrückt, es gibt einige die Angst davor haben. Aber was auch viel bringen kann ist gute Vorbereitung. Denn wenn man richtig sattelfest in dem Thema ist und sich gut auskennt fühlt man sich gleich etwas sicherer. Ansonsten Versuch dir immer wieder zu sagen ich schaff das, ich bin gut vorbereitet und es kann so gut wie nix schief gehen. Denk positiv und mach dich nicht verrückt, die Schule ist ja eh zum lernen da und du wirst nicht gleich gesteinigt werden wenn's nicht so gut läuft. Denk dran das du's schaffen kannst und wirst. LG Marian :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm, Vorträge sind sowas Schönes :)

Klar, aufgeregt sein gehört wohl dazu, das geht fast jedem so, mehr oder weniger und wenn jemand behauptet, dass es ihm gar nichts ausmacht, dann kann ich das nicht richtig glauben, weil jeder der bemüht ist Leistung zu bringen, sieht sich vor Anforderungen denen er gerecht werden möchte/muss und das kann dann eben etwas Nervosität mit sich bringen.

  • mache eine Gliederung deines Vortrages. Das bringt Ordnung rein und Ordnung ist bekanntlich das halbe Leben, aber noch wichtiger ist, es macht deinen Vortrag überschaubarer
  • arbeite an deine Sprache, sowohl verbal (Betonung bspw. oder auch ein Schuss Humor) als auch Körpersprache, alles moderat, nicht übertreiben...
  • interagiere mit der Klasse, d.h. hole dir Feedback ("Habt ihr das verstanden?", "Habt ihr Fragen", "Wie geht's?" "Alles klar bei euch?")
  • locker bleiben

Hier mal jemand der's drauf hat (kein politisches Statement :) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
halloelli 27.07.2016, 17:25

wenn ich so aufgeregt bin komm ich dann immer total ins Stottern und dann muss man erstmal wieder reinkommen das ist sehr nervig!!

0
InsertCoolName 27.07.2016, 17:47
@halloelli

Wenn du an deinen Vortrag denkst, dann siehst du bestimmt, wie du vorne stehst und stotterst, right!? Versuch dich davon wegzubringen und diese Vorstellung durch eine Positive zu ersetzen. Das passiert nicht auf Knopfdruck und erfordert auch etwas Übung, aber es ist eben noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Viel Erfolg!

0

Was möchtest Du wissen?