Aufgehrichtung von Brandschutztüren

5 Antworten

Ich bin in Wien daheim und deiner Meinung. Frag einfach noch mal bei der Baupolizei nach, das ist ein Anruf und du bist ganz sicher.

Türen sollten immer in Fluchtrichtung aufgehen. Das ist bestimmt auch in Österreich so. Dein Verdacht ist also richtig.

Das ist eigentlich nur für öffentliche Gebäude die Rechtslage. Schau mal bei dir zuhause nach. Ich tippe mal, dass so ziemlich alle Türen gegen die Fluchtrichtung aufghen, das ist der Regelfall.

0
@hellomynameis

Also das ist bei mir und in jedem Neubau wo ich in letzter Zeit FH Türen eingebaut habe (öffentlich und privat) der Fall gewesen. Im privaten Bereich kann es Ausnahmen geben, wenn die Tür nachträglich eingebaut wurde und die örtlichen Verhältnisse es nicht anders zulassen. Ein gut geplanter Neubau folgt dieser Richtlinie auch wenn es nicht zwingend vorgeschrieben ist. (als Ergänzung: ich rede nicht von normalen Zimmertüren sondern von Brandschutztüren)

0

Brandschutztüren müssen immer (auch in Österreich) in Fluchtrichtung, d. h. in Richtung des Rettungsweges aufgehen!

Ofenrohr Reduzuerung 150mm auf 120mm erlaubt?

Hallo in unserem gartenhaus haben wir eine Genemiging von Schorni Jetzt hat der ausführende Maurer eine Reduzierung auf das Rohr gemacht 5 kw ofen Könnte das Probleme geben bei 150mm auf 120mm Wenn ja warum gibt es dann so viele Reduzierungen zu kaufen? Freue mich über Antworten Liebe Grüße

...zur Frage

Notbremse ziehen im Zug wenn die Türen nicht aufgehen?

Heute fuhren wir mit dem Zug. Wir stiegen alle ein, dann wollten wir aussteigen aber die Türen öffneten sich nicht. Auf der Türe war auch ein Zettel vorzufinden mit der Aufschrift "defekt" .Danach wollten wir in den anderen Waggon laufen aber die zwischentüre ging auch nicht auf. Ca 20 Personen waren in diesem Waggon und wollten aufsteigen hätten wir die notfallbremse ziehen dürfen?

Also alle mussten weiterfahren und sind dann erst an einem anderen Ort ausgestiegen wir sind sofort zum Schaffner und haben uns beschwert. Er sagte einfach nur: müssen sie halt auf den nächsten Zug warten, aber ganz ehrlich mein Bus wo ich aussteigen wollte war auch schon weg.

Danach ruften wir bei der Deutschen Bahn an und die frau am Telefon sagte einfach nur dass sie es weiterleitet, aber das ist schon öfters passiert aber da konnten wir noch raus weil die zwischentüre funktionierte.

Dazu dazu muss man noch sagen dass wir den Notfall Knopf gedrückt haben, das man mit dem Schaffner Kontakt aufnehmen kann, aber dort stand nur: bitte warten und als wir dann ausgestiegen sind hat der Knopf uns auch nichts gebracht!

...zur Frage

Holzverkleidung für Schornstein auf Spitzboden?

Im Zuge des Spitzbodenausbaus möchte ich 2 Schornsteine verkleiden. An einen hängt ein Niedertemperaturkessel-da sehe ich keine Probleme zur Verkleidung. Am zweiten hängt ein Warmluftkachelofen im Erdgeschoss (Haus besteht aus Erdgeschoss,Mansarde und Spitzboden),Ist es im Prinzip möglich diesen zu Verkleiden. Wenn ich den Schornstein mit Profilholz verkleide würde ich diesen nicht anbohren und eine Hinterlüftung bestehen lassen. Würde auch noch meinen Schornsteinfeger fragen . Erstmal interessiert mich Eure Meinung. Grüsse und Danke im voraus adlerkoko

...zur Frage

Feuerlöscher Pflicht im Heizungsraum (26 Wohnungen)

Hallo zusammen, ich wohne in einem neugebauten (3Häuser-Komplex) mit 3 Technikräumen. Einer davon ist der Heizungs-Raum (Warmwasser-Erzeugung und Heizung). Nun hatte ich im Gespräch mit einem fachlich kompetenten Mann den Eindruck gewonnen, daß eigentlich- bei uns fehlt das alles- für einen Heizungsraum dieser Größe Feuerlöscher erforderlich seien. Hat da jemand für mich eine Info.

mfG Heinz

...zur Frage

Fußbodenheizung in Wohnung nachträglich einbauen?!

Hallo,

ich habe eine vlt. etwas blöde Frage^^ Wir spielen mit dem Gedanken in unsere Eigentumswohnung nachträglich eine Fußbodenheizung einzubauen, da der Boden hier extrem kalt ist. Geht das überhaupt? bzw. läuft die FBH dann nach wie vor mit Gas oder muß sie über Strom laufen? Wenn es mit Gas zu heizen geht, müssen dann an der Heizungsanlage etwas verändert werden (baulich), sprich müssen dann die anderen Eigentümer auch damit einverstanden sein?

Sorry, für die vielen vlt. blöden Fragen, aber wir stehen bei dem Thema noch ziemlich am anfang und google hilf auch nicht wirklich weiter...

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?