Aufgehört zu rauchen habe sehr viel schleim und übelkeit ist das normal müss ich mir da sorgen machen?

1 Antwort

Könnte eine Abwehrreaktion vom Körper sein, da dein Körper nicht mehr das bekommt, "was es braucht". Notfalls würde ich mich aber auch mal durchchecken lassen.

Habe ich habe mein Blut abgegeben aber kam nichts bei raus Gott sei dank 

0

Ständig Schleim im Rachen, Nase, Übelkeit?

Nun schon ein halbes Jahr Probleme mit Schleim der in den Rachen läuft, Schilddrüsenwerte in Ordnung, Hno hat Milbenallergie festgestellt, gastroentologe wohl dass schonmal Säure in der Speiseröhre war,(Reflux) nach dem aufstehen besonders schlimm, übelkeit, kein hunger, ständig Gefühl brechen zu müssen wegen Schleim, Kopfschmerzen, Antriebslos,Schwindel rummohren im Bauch durch Schleim, anfangs sogar morgendliches erbrechen, Magen wurde untersucht, alles ok. Nehme ceterizin, habe Milbenschutzbezüge...ein bischen besser, Schleim aber immernoch da, auch manchmal richtig zäher Schleim nach trinken von Bier, zuckerhaltigen Getränken, ständig Spuck Bedürfnis, Schluckbeschwerden, Rauchen habe ich aufgehör, trinke keinen Kaffee mehr, trink nicht mehr viel bier...Häufiges aufstoßen, keine Lust sich zu unterhalten, da Schleim im Rachen ist, Nase aber eigentlich frei, läuft alles in den Rachen, weiß langsam nicht mehr weiter, entweder ist das wirklich die Milbenallergie oder Reflux oder kann es auch was anderes sein wie z.b. histamininzoleranz? Wer kann mir weiterhelfen? Keiner glaubt mir so richtig, aber es ist wirklich grausam, am liebsten würde ich den ganzen Tag schlafen. Bin m 21 Jahre

...zur Frage

durch rauchen schleim dauerhaft schleim bekommen wie geht das weg

Also ich rauche schon seit 2 Monaten und jeden Tag hab ich schleim im hals rauch ich falsch oder ist es normal so und was kann ich dagegen tuhen

...zur Frage

Wie lange ist es normal nach dem "Rauchen aufhören" das man Schleim im Hals hat und Husten muss?

Hab jetzt vor bischen über 4 Wochen aufgehört nach 10,5 Jahren Raucher-Karriere und es scheint als hätte ich seitdem ich Nichtraucher bin mehr Schleim im Hals als Früher. Ab wann sollte der Schleim normalerweise verschwunden sein???

...zur Frage

Mit dem rauchen aufgehört -> ständiges räuspern und Schleim im Rachen

Ich habe vor 8 Wochen mit dem aufgehört zu rauchen. Seit dem muss ich mich ständig räuspern (kein Husten), weil Schleim in meinem Rachen ist. Hab mit dem rauchen aufgehört, dass mit dem Husten schluss ist, aber ich muss sagen: dieses ständige räuspern geht mir fast noch mehr auf den Keks!

Ist das normal? Geht das weg? Was ist da überhaupt los?

...zur Frage

Übelkeit nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe!?

Ich habe jetzt seit 5 tagen aufgehört zu rauchen also von 6-7 Zigaretten am tag auf 0. Es läuft auch alles so weit gut bei mir, auch wenn ich ab und zu das Verlangen nach einer Zigarette verspüre, bleibe ich stark und rauche nicht. Doch seit diesem Zeitraum ekle ich mich ein wenig vor Lebensmitteln. Ich esse zwar und beim essen ist alles ganz normal, aber wenn ich einkaufe oder mir grade was zu essen mache verspüre ich meist eine gewisse Übelkeit!

Ich verstehe nicht warum es so ist.. hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht... oder weiß jemand aus welchem Grund das passiert???

Danke im voraus. lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?